Archiv

EINANDER. Ein experimentelles Musiktheater

Schüler*innen der NMS12 haben im laufenden Schuljahr Klangskulpturen aus Abfällen und Alltagsgegenständen gebaut, auf denen sie mit der Unterstützung von Studierenden unseres Institutes eigene Texte vertonten. Regisseurinnen unterstützten die Jugendlichen dabei, ihre Kompositionen szenisch umzusetzen. Die Präsentation der Stücke findet im Rahmen eines Wandelkonzerts statt,… mehr lesen

„Wir warten!“ – Immer noch keine einheitliche Lösung für den Verbleib der Musikvolksschulen

Xylophon (c) Pixabay

Seit Mitte 2018 sind sie immer wieder Thema: die Musikvolksschulen, die Volksschulen mit musikalischem Schwerpunkt. Nach 30 Jahren erfolgreicher Arbeit sollen diese nicht mehr in ihrer jetzigen Form bestehen bleiben – eine einheitliche, bundesweite Lösung wird schon seit Langem angestrebt, seit Weihnachten wartet man auf… mehr lesen

Uni-Ranking: mdw die Nummer 1 weltweit im Bereich Musik und darstellende Kunst

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (c) mdw/Martin Moravek

(Wien/OTS) – Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien belegt zusammen mit der US-amerikanischen Juilliard School den ersten Platz weltweit im Bereich Musik und darstellende Kunst im heute veröffentlichten QS-World-University-Ranking 2019. Die mdw ist damit die erste österreichische Universität, die in einem… mehr lesen

„ES GIBT EINE STÄNDIGE NEUAUSRICHTUNG“ – JÜRGEN PARTAJ (NEUE WIENER STIMMEN) IM MICA-INTERVIEW

Neue Wiener Stimmen (c) Stefan Knittel

Der Chor NEUE WIENER STIMMEN besteht aus rund 90 jungen SängerInnen, die jede Woche im Musischen Zentrum Wien proben. Hier stehen mehrere Räume, auch für die professionelle Stimmbildung und Musikvermittlung, zur Verfügung. Ab sofort gibt es jeden Montag um 17.30 Uhr ein niederschwelliges Open House… mehr lesen

Eine Suche zwischen Ethik und Musikpädagogik

Daniela Bartels: Musikpraxis und ein gutes Leben

„Ein gutes Leben“ – mit diesem Begriff wurden gewiss schon unzählige Buchseiten gefüllt. Diesem komplexen und sicherlich äußerst subjektiven Thema hat sich auch Daniela Bartels in ihrem etwas reißerisch betitelten Buch „Musikpraxis und ein gutes Leben“ gewidmet. Jedoch wurde der Titel des innerhalb der Reihe… mehr lesen

Workshop: Modular Synthesizer Ensemble

Bild Synthesizer

Mit dem Modular Synthesizer werden analoge Syntheseformen greifbar und leicht verständlich. Es eröffnen sich vielfältige Klangmöglichkeiten und ein intuitiver und kreativer Zugang zu elektronischer Musik. Das Modular Synthesizer Ensemble besteht aus einem fixen Instrumentarium von zwölf Modular Synthesizern. Angeleitet von Gammon, einem Musiker und Musikvermittler,… mehr lesen

Falco Privatstiftung vergibt Stipendium für Jam Music Lab

Vienna Calling: Die FALCO Privatstiftung vergibt ein Vollstipendium für ein Master Studium im Bereich Pop / Rock an der JAM MUSIC LAB Privatuniversität. Die FALCO Privatstiftung fördert den österreichischen Nachwuchs im Bereich Pop und Rock in Österreich. Durch das Stipendium erhalten herausragend begabte österreichische Künstlerinnen und -künstler im… mehr lesen

Stipendium: JAM MUSIC LAB Privatuniversität für Jazz und Popularmusik Wien

Erste Bank und JAM MUSIC LAB fördern gemeinsam herausragend begabte junge Künstlerinnen und Künstler im Feld des Jazz und der populären Musik, die ihren musikalischen Traum leben und studieren möchten. Vergeben wird ein Erste Bank #glaubandich-Stipendium für die JAM MUSIC LAB Privatuniversität für Jazz und Popularmusik… mehr lesen

„Einmal ist keinmal“ – ELISABETH FUCHS (PHILHARMONIE SALZBURG) im mica-Interview

Bild Kinderfestspiele Elisabeth Fuchs und Gustav

Die malerischen Melodien von Modest Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ in Verbindung mit den künstlerischen Konturen eines Live-Painters? So gestaltet sich das Familienkonzert am 9. und 10. Juni 2018 am terminal 2 am Salzburg Airport zum Saisonauftakt der Kinderfestspiele Salzburg. In einem Interview mit ELISABETH FUCHS,… mehr lesen

Mitt@Mett-Workshop: Musizieren mit Baschet-Instrumenten

Workshop mit Baschet-Instrumenten am IMP der mdw

„Nur zu, niemand kann darauf spielen, entdecken Sie selbst!“ Die Brüder François und Bernard Baschet konstruierten in den 60er Jahren phantasievolle, kegelförmige Instrumente. Diese bunten, nahezu „außerirdisch“ anmutenden Klangkörper laden in besonderer Weise ein, ohne jede musikalische Vorbildung darauf lustvoll und spontan zu improvisieren. Der… mehr lesen