Archiv

Interdisziplinäres Symposium MUSIK.THEATER Die Oper als Aufführung

PROGRAMM Einleitung: Pia Janke, Till Gerrit Waidelich Michele Calella: Musikalisches Werk oder theatralisches Palimpsest? Überlegungen zur Rolle der Partitur im Musiktheater Gespräch mit Bernd Roger Bienert und Till Gerrit Waidelich: Mozart oder Jelinek: Oper als gutbürgerliches Missverständnis Gespräch: Die Oper als szenische Herausforderung Mit Walter… mehr lesen

Mal so, mal so – das Berufsfeld Musikvermittlung

Das netzwerk junge ohren präsentiert gemeinsam mit EDUCULT eine Studie zu den Arbeitsbedingungen von Musikvermittlerinnen und Musikvermittlern im deutschsprachigen Raum. Um Genaueres über die Arbeitsbedingungen von Musikvermittlerinnen und Musikvermittlern an Orchestern und in der freien Szene zu erfahren, hatte das netzwerk junge ohren gemeinsam mit… mehr lesen

SPOT ON 8 – Schule:Gesellschaft

Logo Kulturkontakt Austria

Kulturkontakt AUSTRIA veranstaltet am 09.06. von 9 bis 14 Uhr das achte SPOT ON zum Thema „Impulse der kulturellen Bildung zur Gestaltung von Gesellschaft.“ –  Ein Austauschtreffen und Diskussionsforum. Migration, Globalisierung und Digitalisierung stellen neue Anforderungen, wie ein konstruktives Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft gefördert… mehr lesen

Musikvermittlung im globalen Kontext: Vortrag David-Emil Wickström

Am 3. Mai hält im Fanny Hensel-Saal der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung der deutsche Ethnomusikologe David-Emil Wickström einen Vortrag zum Thema “Musikvermittlung im globalen Kontext”. David-Emil Wickström David-Emil Wickström (c) Bernice Haber Prof. Dr. David-Emil Wickström studierte… mehr lesen

Vermittlung ist ein zwangloses Vergnügen – CONSTANZE WIMMER im mica-Interview

CONSTANZE WIMMER, Musikvermittlungsexpertin, Mitherausgeberin einer preisgekrönten Publikationsreihe und Dozentin an der ANTON BRUCKNER PRIVATUNIVERSITÄT ist seit kurzem Kuratoriumsmitglied im MICA. CONSTANZE WIMMER im Gespräch mit Curt Cuisine über die zunehmende Bedeutung von Musikvermittlung und warum es nicht unbedingt wichtig ist, was sich ein Komponist gedacht… mehr lesen

Call for Posters für die Tagung Neue Musikvermittlung Graz

Tagung der Plattform Musikvermittlung Österreich (PMÖ)

Call for Posters! Die Plattform Musikvermittlung Österreich sucht für ihre Tagung „Neues Hören für Erwachsene. Publikum für Neue Musik gewinnen“ vom 23. – 25. Februar 2017 in Graz noch Posters. Neue Musik bietet im 21. Jahrhundert attraktive Angebote, in den Mikrokosmos der Klänge einzudringen und… mehr lesen

„Grundlage der Qualitätssicherung“ – HELMUT SCHMIDINGER im mica-Interview

Bild Helmut Schmidinger

Als bisher einziges Institut im deutschsprachigen Raum bietet die GRAZER KUNSTUNIVERSITÄT seit dem Studienjahr 2013/14 das vierjährige Bachelorstudium „Kompositions- und Musiktheoriepädagogik“ an. Christian Heindl sprach mit dem Initiator und inhaltlich Verantwortlichen HELMUT SCHMIDINGER über die Zielsetzung dieser Innovation. Herr Mag. Schmidinger, ich möchte Sie heute… mehr lesen

Musik und Macht: Der Nahe Osten

Jede Musikproduktion steht in einem konkreten gesellschaftlichen Kontext, ganz gleich, ob die Musiker mit ihrer Musik politische oder soziale Themen aufgreifen oder dies bewusst vermeiden. Nicht nur durch direkte politische Einflussnahme über finanzielle Förderungen oder Repressionen, sondern auch über gesellschaftliche Strukturen, Normen, Diskussionen oder Strömungen,… mehr lesen

Avantgarde. Dynamisierung der Künste

Avantgarde ist ein Leitbegriff für die Künste des 20. Jahrhunderts, besonders deutlich in einigen Ballungen von 1910 bis 1933 und von den 1950er bis in die 1970er Jahre. Mit dem Etikett Avantgarde kann dabei sowohl eine epochenhistorische Klassifizierung, vergleichbar vorangegangenen Groß-Epochen, gemeint sein als auch… mehr lesen

Der Sound des Populären – Jugendkultur(en) und die Zukunft der Musik

Jugendkultur und populäre Musikstile sind eng miteinander verbunden. Spätestens mit der Entdeckung des „Teenager Consumers“ in den 1950ern drang der „Sound des Populären“ in die Freizeitkulturen der Jugend. Über Jahrzehnte diente er Jugendlichen als Medium der Abgrenzung gegenüber der „Welt der Alten“. Viele fanden über… mehr lesen