musikbildung.at – Das Portal zum MusikBILDUNGSland Österreich

Österreich bezeichnet sich selbst als ein Musikland. Und das nicht nur wegen seiner Vergangenheit. Vermutlich selten in der Geschichte zuvor hat sich das musikalische Geschehen des Landes so vielfältig gezeigt, wie es heute der Fall ist.  Musik ist zu einem essentiellen und wichtigen Bestandteil der Gesellschaft geworden, auch weil sie nicht nur alleine der Unterhaltung dient.  Sie ist identitätsstiftend und erfüllt auch eine bedeutende pädagogische Funktion. Der Umgang und die Auseinandersetzung mit ihr tragen viel zur positiven Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen, egal ob dieser nun jung oder alt ist, bei. Aus diesem Grund ist es dem Bund, wie auch den Ländern ein großes Anliegen, die Rahmenbedingungen für die Musikausbildung in Österreich bestmöglich zu gestalten, sodass auch in Zukunft der Musik als Teil des lebendigen Kulturlebens des Landes eine bedeutende Rolle zukommt.  

Um den Zugang zur Musikausbildung zu erleichtern und weiter zu fördern, betreibt das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) die Seite musikbildung.at, die zum einen ein umfassendes Bild von der lebendigen Vielfalt des österreichischen Musiklebens gibt,  und zum anderen auch über die weitreichenden Angebote musikalischer Bildung in Österreich, angefangen bei den Volkschulen und Musikschulen über die pädagogischen Hochschulen und Konservatorien bis hin zu den Universitäten, informiert. Darüber hinaus gibt musikbildung.at detailliert Auskunft über laufende Projekte, wichtige Serviceeinrichtungen und Wettbewerbe.

Ins Leben gerufen wurde musikbildung.at 2004 von der Koordinationsstelle für musikalische Bildung im bmbwk (heute: bmukk, Prof. Mag. Brigitte Weissengruber) und gemeinsam mit der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (Univ.Prof. Dr. Franz Niermann) und der Firma Expert Solutions Strahlhofer realisiert. 2012 wurde sie in Zusammenarbeit mit der Universität Mozarteum Salzburg (Univ.Prof. Dr. Monika Oebelsberger) und design.rubenz  einer inhaltlichen und grafischen Neugestaltung unterzogen.