Die Österreichischen Kulturforen stellen sich vor: New York

2001 sind aus den ÖSTERREICHISCHEN KULTURINSTITUTEN die ÖSTERREICHISCHEN KULTURFOREN hervorgegangen. Derzeit sind es 29 Kulturforen, die die Agenden der „Auslandskultur“ des  BUNDESMINISTERIUMS FÜR EUROPA, INTEGRATION UND ÄUSSERES gestalten und betreuen. Sie stellen mit ihrer Funktion und Vielzahl von Aktivitäten eine der wichtigsten Anlaufstellen für die Realisierung von Projekten heimischer Kulturschaffender im Ausland dar (u.a. Reisekostenzuschuß). mica – music austria nimmt die mittlerweile 15 Jahre dauernde Tätigkeit der ÖSTERREICHISCHEN KULTURFOREN zum Anlass, diese und deren Leiterinnen und Leiter in kurzen Porträts einzeln vorzustellen.

Kulturforum NEW YORK

Seit Neugründung in Raimund Abrahams Architekturikone im Jahr 2002 DAS Flaggschiff der österreichischen Kultuforen. Originalton Bundesminister Sebastian Kurz bei Eröffnung der US-Tournee Hubert von Goiserns am ACFNY 2016: „Our Showcase presenting the best of Austrian art and culture.“

Anzahl der KünstlerInnen, die 2015 vom KF NY unterstützt wurden: 257
Anzahl der Events 2015 in New York und USA-weit: 222
Durchschnittliche Anzahl der Anfragen (für Projektvorschläge, Reisekostenunterstützungen etc.) in allen Kunstsparten (Musik, bildende Kunst, Film, Literatur/Theater, Architektur, Design) pro Jahr: über 2.500

Christine Moser
Christine Moser

Name: Christine Moser

Email: christine.moser@bmeia.gv.at

Funktion: Direktorin des Österreichischen Kulturforums  New York, d.h.

Auf dieses Projekt bin ich besonders stolz:

  • Vienna City of Dreams Festival Februar/März/April 2014 – größtes Wien-Festival in New York ever, Rekordpublikumsandrang und wochenlange Berichterstattung in NY Times, The New Yorker, Time Out etc.
  • März 2016 OUTREACH-Festival Roundtrip Tirol – New York – Tirol
  • „The Vienna Design Weekend Celebrates its 10th anniversary and goes New York” im September 2016

Jährliche „Klassiker mit dem Österreichischen Kulturforum New York”:

  • Erfolgsserie „Neue Musik“ mit regelmäßiger Berichterstattung in NY Times und The New Yorker
  • deutschsprachiges und europäisches Filmfestival (Festival Neue Literatur, New Literature in Europe Festival)
  • Filmfestivals in New York: Austrian-American Short Film Festival des und am Kulturforum New York (Premiere April 2016) PANORAMA Europe (EUNIC), ANIMATED (EUNIC), First Night (MOMI); Us-weit: Sundance Film Festival, Utah

Erfolgreichster NASOM Act: Kompost 3 auf Empfehlung von „Porgy’s Best“, Jänner 2017

Kulturarbeit bedeutet für mich … die Flamme der Kultur nähren, nicht, ihre Asche bewahren. Mit anderen Worten „hemmungslos zeitgenössisch“.

MUSIK AUS ÖSTERREICH

Persönliche KF Konzert-Highlights:

  • Georg Friedrich Haas’„I Can’t Breathe“ (2015), der Bewegung Black Lives Matter gewidmet
  • Hubert von Goiserns Alpinfolk und –rock
  • Und hoffentlich bald: Eva Reiter

Bestes Musikvideo: Eva Jantschitsch (Gustav) – „Super Quality Woman“

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

„Do Re Mi“, ein Jazz remake des OUTREACH Ensembles/Franz Hackl des gleichnamigen Gassenhauers aus dem unvermeidlichen Sound of Music; Thomas Kugi am Sax!

MUSIK AUS DEN USA

Meine Top 5 Acts / MusikerInnen aus den USA: Herbie Hancock, Pat Metheny, Frank Zappa, Prince, Jimmy Hendrix

Die 3 besten Konzert Venues in NYC: BAM, Carnegie Hall, Rockwood Music Hall

————————————————————————————————————-

Arianna Kronreif
Arianna Kronreif

Name: Arianna Kronreif

Email: arianna.kronreif@bmeia.gv.at

Funktion: Leiterin der Bereiche Musik, Film und Performance am Österreichischen Kulturforum New York

Auf dieses Projekt bin ich besonders stolz: Die Realisierung des Events Moving Sounds im Herbst 2016: Dame Electric, welches ich mit der Theremin-Legende Dorit Chrysler kuratieren darf. Dieses Festival soll elektronische Musikerinnen aus Österreich und den USA in den Vordergrund rücken – eine Nische, die so oft übersehen wird und unerkannt bleibt. Darüber hinaus wird ein Schwerpunkt auf die Ganzkörper-Analoginstrumentierung der Künstlerinnen und ihre Performance gelegt, im Gegenzug zur strengen „Laptop – Kunst“.

Erfolgreichster NASOM Act: Schmieds Puls, Gewinner des FM4 Awards bei den Amadeus Music Awards 2016, die im Herbst 2016 im Kulturforum New York auftreten werden.

Kulturarbeit bedeutet für mich … Im Kultursektor zu arbeiten erfüllt nicht nur mich persönlich, ich sehe auch eine entscheidende Bedeutung von Kultur für die Allgemeinheit. Kunst ist nichts anderes als etwas, das den Menschen verändert, wenn er sie beobachtet oder damit interagiert. Hoch qualitative Kultur korreliert direkt mit dem Entwicklungsstand einer Gesellschaft. Das Entdecken, Ermöglichen, Unterstützen und teilweise auch Schaffen von bedeutsamen, wenn nicht sogar spektakulären Projekten, ist für mich eine zur Gänze erfüllende Arbeit.

MUSIK AUS ÖSTERREICH

Persönliches KF Konzert-Highlight: „In iij. Noct“ –  Streichquartett Nr. 3 von Georg Friedrich Haas, welches in vollkommener Dunkelheit am 24. Februar 2016 vom JACK Quartet aufgeführt wurde.

Bestes Musikvideo: MeTube von Daniel Moshel (MeTube: August Sings Carmen „Habenera“ and MeTube 2: August Sings Carmina Burana)

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

 

Diesen Song hätte ich gerne geschrieben / dieses Lied hätte ich gerne komponiert:  „Bob“ von Willi Landl

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

MUSIK AUS DEN USA

Meine Top 5 Acts / MusikerInnen aus den USA:  John Zorn, Paul Simon, Bill Withers, Erykah Badu, Charles Mingus

Die 3 besten Konzert Venues in NYC: King’s Theater, Le Poisson Rouge, Carnegie Hall

Aufsteiger (bzw. Hype Act) im Jahr 2015 in den USA: Big Yuki, Donny McCaslin, Esperanza Spalding, Kamasi Washington, David Virelles

————————————————————————————————————-
Link:
Österreichisches Kulturforum New York

Serie – Die Österreichischen Kulturforen stellen sich vor:
Interview mit Botschafterin Teresa Indjein
Österreichisches Kulturforum Madrid
Österreichisches Kulturforum Warschau
Österreichisces Kulturforum Bratislava
Österreichisches Kulturforum Belgrad
Österreichisches Kulturforum Kairo
Österreichisches Kulturforum Teheran
Österreichisches Kulturforum Istanbul
Österreichisches Kulturforum Rom
Österreichisches Kulturforum Paris
Österreichisches Kulturforum Prag
Österreichisches Kulturforum Zagreb
Österreichisches Kulturforum Moskau
Österreichisches Kulturforum London
Österreichisches Kulturforum Budapest