Logo Auslandskultur
Logo Auslandskultur

Die Österreichischen Kulturforen stellen sich vor: Kairo

2001 sind aus den ÖSTERREICHISCHEN KULTURINSTITUTEN die ÖSTERREICHISCHEN KULTURFOREN hervorgegangen. Derzeit sind es 29 Kulturforen, die die Agenden der „Auslandskultur“ des  BUNDESMINISTERIUMS FÜR EUROPA, INTEGRATION UND ÄUSSERES gestalten und betreuen. Sie stellen mit ihrer Funktion und Vielzahl von Aktivitäten eine der wichtigsten Anlaufstellen für die Realisierung von Projekten heimischer Kulturschaffender im Ausland dar (u.a. Reisekostenzuschuß). mica – music austria nimmt die mittlerweile 15 Jahre dauernde Tätigkeit der ÖSTERREICHISCHEN KULTURFOREN zum Anlass, diese und deren Leiterinnen und Leiter in kurzen Porträts einzeln vorzustellen.

Anzahl der KünstlerInnen, die 2015 vom Kulturforum Kairo unterstützt wurden: 58
Durchschnittliche Anzahl der Anfragen (für Projektvorschläge, Reisekostenunterstützungen etc.) pro Jahr: ca. 250

Ulrike Nguyen
Ulrike Nguyen

Name: Ulrike Nguyen

Email: ulrike.nguyen@bmeia.gv.at

Funktion:  Leiterin des Österreichischen Kulturforums Kairo

Auf dieses Projekt bin ich besonders stolz: Das jährliche „Austria Meets Egypt“ – Festival, das wir im Herbst 2015 zum 4. Mal in Folge im Azhar-Park, dem größten und schönsten öffentlichen Park Kairos, in direkter Nachbarschaft der berühmten Al-Azhar Moschee gelegen, veranstaltet haben. Für einen ganzen Freitagnachmittag und –abend  (hier ist am Freitag Wochenende und Menschen aus der ganzen Stadt kommen zur Erholung in den Park) gab es im Azhar-Park Veranstaltungen mit österreichischen und ägyptischen KünstlerInnen und Workshops zum Mitmachen für Jung und Alt. Wie schon in den letzten Jahren war es ein großer Erfolg mit tausenden Besuchern. Norbert Schneider und Band begeisterten das ägyptische Publikum ebenso wie Licht-Jonglier-KünstlerInnen (Circus Luminiszenz) und Straßentheater aus Österreich.  Sogar der Gouverneur von Kairo, Dr. Galal Said, kam zur Eröffnung und nahm am Fest teil! Das Medienecho war großartig. Ins Leben gerufen wurde dieses tolle Projekt im Jahr 2012 von meinem Vorgänger als Leiter des Kulturforums, Dr. Rene Amry.  Selbst erst seit wenigen Monaten in Kairo, habe ich es mit Begeisterung übernommen!

Erfolgreichster NASOM Act: In meinen bislang 8 Monaten  in Ägypten hatten wir mit der Tournee der auf zeitgenössische Musik spezialisierten Pianistin Anna Magdalena Kokits durch Ägypten  (Kairo, Alexandria, Damanhour) mehrere erfolgreiche NASOM Acts.

Kulturarbeit bedeutet für mich … Gerade hier in Kairo am einzigen österreichischen Kulturforum im gesamten arabischen Raum: Förderung eines angewandten Dialogs der Kulturen – zwischen dem europäisch-westlichen und dem arabisch-islamischen Kulturkreis. Einen Beitrag zu leisten zur Schaffung eines besseren gegenseitigen Verständnisses, zum Austausch von Gedanken und Ideen. Klischees zu hinterfragen, aufeinander zuzugehen. Ganz wichtig ist uns, dass wir damit nicht nur die – meist ohnehin eher westlich orientierte – Elite, sondern auch die „einfacheren“ Menschen erreichen. Durch Kunst im öffentlichen Raum – wie z.B. unsere innovativen Tanz-Projekte an öffentlichen Orten in Kairo und Alexandria, die auch das Publikum einbeziehen – ihr Interesse zu wecken, sich mit einer anderen Kultur, Ideen und Wertvorstellungen auseinanderzusetzen.

MUSIK AUS ÖSTERREICH

Persönliches KF Konzert-Highlight: Klavier-Konzert von Anna Magdalena Kokits für die Ägyptisch-Österreichische Freundschaftsgesellschaft im kleinen Rahmen am Kulturforum im März 2016. Die junge Künstlerin ist wirklich ein herausragendes Talent!

Bestes Musikvideo: Hubert von Goisern – „Heast as net“

Diesen Song hätte ich gerne geschrieben / dieses Lied hätte ich gerne komponiert:  Paper Moon – „Tell me a Poem“

MUSIK AUS ÄGYPTEN

Meine Top 5 Acts / MusikerInnen aus Ägypten:

  1. Cairokee: ägyptische Rockband
  2. Massar Egbari: alternative Musik (ein Mix aus Rock, Jazz, Blues und orientalischer Musik)
  3. Sharmoofers: Arabic-Rastafarian vocal jazz, das scat singing ähnelt
  4. Islam Chipsy: Shaabi-Musiker (eine neu aufgekommene, elektronische Volksmusik / die Musik der ägyptischen Arbeiterklasse, welche bei Hochzeiten und Festen gespielt wird)

Die 3 besten Konzert Venues in Kairo:

  • Al Azhar Park: Der Park selbst, wie auch das, einem römischen Theater ähnelnde, Geneina-Theater innerhalb des Parks.
  • Greek Campus: Früher gehörte dieses Areal zur American University Cairo, inzwischen befinden sich hier Büros (hauptsächlich junger, neuer Unternehmen), Theater, Gallerien, etc.
  • Alfy Bey Passage/Straße: 2015 vom  Gouverneur von Kairo zu einer Fußgängerzone erklärt und aufwendig renoviert und verschönert, bietet diese Straße im Herzen von Downtown Kairo eine tolle, öffentliche Auftrittsfläche.

Aufsteiger (bzw. Hype Act) im Jahr 2015 in Ägypten:

  • Sharmoofers
  • Islam Gypsy

————————————————————————————————————-

Nadja Al-Zoairy
Nadja Al-Zoairy

Name: Nadja Al-Zoairy

Email: nadja.al-zoairy@bmeia.gv.at

Funktion: Stellvertretende Leiterin des Österreichischen Kulturforums Kairo

Auf dieses Projekt bin ich besonders stolz: Daniel Barenboim an der Oper Kairo 2009: Ein Projekt, das vom damaligen Leiter des Österreichischen Kulturforums Kairo Clemens Mantl initiiert und vom gesamten Team verwirklicht wurde. Es ist kaum in Worte zu fassen, was für eine Herausforderung es war, jemanden wie Daniel Barenboim in ein Land wie Ägypten zu bringen. Ein Projekt von einzigartigem Dialogcharakter und musikalischer Qualität.

Erfolgreichster NASOM Act: 5/8erl in Ehr’n: beim Artbeat Festival im Herbst 2012 in der nördlichen Nildeltastadt Mansoura und in Kairo

Kulturarbeit bedeutet für mich … Als ich noch als Volontärin am Österreichischen Kulturforum Kairo tätig war, hat der damalige Leiter mir einen Satz mit auf den Weg gegeben, den ich seither in meiner Tätigkeit und generell einsetze „Nur was man nicht versucht, ist unmöglich!“

In Stichworten bedeutet für mich Kulturarbeit: Dialog – Herausforderung – Wandel – scheinbar Unmögliches möglich machen – Neu & Alt/Bekanntes & Unbekanntes zusammenbringen – Verrücktes normal machen

MUSIK AUS ÖSTERREICH

Persönliches KF Konzert-Highlight:  Holler my Dear an der Kunstfakultät der Helwan Universität Kairo

Bestes Musikvideo: Parov Stellar – „The Sun“ (feat. Graham Candy)

Diesen Song hätte ich gerne geschrieben / dieses Lied hätte ich gerne komponiert: Wanda – „Auseinandergehen ist schwer“

MUSIK AUS ÄGYPTEN

Meine Top 5 Acts / MusikerInnen aus Ägypten:

  1. Cairokee: ägyptische Rockband
  2. Massar Egbari: alternative Musik (ein Mix aus Rock, Jazz, Blues und orientalischer Musik)
  3. Sharmoofers: Arabic-Rastafarian vocal jazz, das scat singing ähnelt
  4. Wust el Balad: eine Mischung aus traditionell arabischer Musik mit modernen Rhythmen
  5. The Percussion Show: eine 6-köpfige Band aus Schlagwerk-Musikern, die von Klopfen über Trommeln bis Klatschen alle erdenklichen Varianten an Tonerzeugung nützen, um ihre Musik zu kreieren.

Die 3 besten Konzert Venues in Kairo:

AUC Falaki Theater: 1968 noch als Studentenheim von der American University Cairo genutzt, kann man, dank einer intensiven Renovierung, dem Falaki Gebäude im Zentrum Kairos seine Geschichte nicht mehr anmerken. Seit 2012 steht die Anlage unter der Leitung von Orient for Film and Theatre Productions, die es zu einem wichtigen Zentrum der unabhängigen Kunstszene entwickelten.

Horreya Garten: Am südlichen Ende der Nilinsel Zamalek gelegen, zwischen dem pulsierenden Downtown und dem kairoer Opernhaus, bietet dieser öffentlich zugängliche und bei der jungen Bevölkerung Kairos beliebte Garten, einen beeindruckenden Veranstaltungsort unter freiem Himmel.

Sherazade Nachtclub: Ein Konzert Venue der anderen Art bietet dieser Nachtclub im Herzen Kairos. Die üppige Innendekoration erinnert an eine vergangene Ära, in denen Varietés wie das Sherazade zu den Attraktionen der ägyptischen Oberschicht und britischen Besatzungsoffiziere zählte. In den letzten Jahren wird der Ort vermehrt für Konzerte und andere Kulturveranstaltungen genutzt.

Aufsteiger (bzw. Hype Act) im Jahr 2015 in Ägypten:

Islam Chipsy (DJ): Electro – Shaabi (eine neu aufgekommene, elektronische Volksmusik / die Musik der ägyptischen Arbeiterklasse, welche bei Hochzeiten und Festen gespielt wird)
————————————————————————————————————-

Link:
Österreichisches Kulturforum Kairo

Serie – Die Österreichischen Kulturforen stellen sich vor:
Interview mit Botschafterin Teresa Indjein
Österreichisches Kulturforum Madrid
Österreichisches Kulturforum Warschau
Österreichisces Kulturforum Bratislava
Österreichisches Kulturforum Belgrad
Österreichisches Kulturforum Kairo
Österreichisches Kulturforum Teheran
Österreichisches Kulturforum Istanbul
Österreichisches Kulturforum Rom