Bundesweiter Aktionstag „Orchester für alle“

Am 14. Juni 2017 rufen die österreichischen Berufsorchester erstmalig den bundesweiten Aktionstag „Orchester für alle“ aus und präsentieren mit 11 Projekten an acht Orten einen Einblick in die Arbeit und Erfolge der Musikvermittlung in Österreich.

Neben Plattenaufnahmen und ihren Auftritten als Konzert- und Opernorchester leisten die österreichischen Klangkörper mit ihren Musikvermittlungsprojekten seit vielen Jahren grundlegende Arbeit, klassische Musik und Kultur für unterschiedlichste Zielgruppen zugänglich und erfahrbar zu machen. Erstmalig kooperieren die Musikvermittlungsprojekte der österreichischen Orchester und werden am 14. Juni 2017 ihre verschiedenen Ansätze bei einem bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Orchester für alle“ präsentieren. Neben einem eigens gedrehten Film, der am Aktionstag gezeigt wird, finden elf unterschiedliche Projekte an acht verschiedenen Orten in Österreich statt.

Zu erleben sind dabei Musikvermittlungsprojekte der Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker, des ORF Radio-Symphonieorchester Wien, der Volksoper Wien, des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich, der Bühne Baden, des Bruckner Orchesters Linz, des Mozarteumorchesters Salzburg, des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck, des Symphonieorchesters Vorarlberg und des Grazer Philharmonischen Orchesters.

Wie findet Kommunikation zwischen der „Gruppe Orchester“ und der „Gruppe Publikum“ statt? Was können vermittelnde Initiativen dabei leisten?

Hanne Muthspiel-Payer, Leiterin von „passwort:klassik“, dem Musikvermittlungsprogramm der Wiener Philharmoniker, meint dazu: „Musik ist eine Sprache, die heute nicht mehr selbstverständlich verstanden wird und deshalb braucht es manchmal einen Brückenschlag vom Orchester zum Publikum und auch zurück. Das gelingt, wenn sich das Publikum emotional angesprochen fühlt, wenn es eine Verbindung zwischen der Musik und der eigenen Lebenswelt herstellen kann. Denn die Entstehung eines Werkes ist kein losgelöster Vorgang, sondern jeder Komponist, jede Komponistin ist geprägt von seiner bzw. ihrer Zeit, da muss ein Werk noch lange keine autobiografischen Züge oder Inhalte vorweisen. Es gilt also, von der Musik selbst, Aspekte abzuleiten, die auf das Interesse und die Neugierde von HörerInnen trifft. Wer mehr weiß, hört mehr.

Das Publikum interessiert sich aber auch für die Personen, welche die Musik spielen, also für die MusikerInnen und möchte oft gerne an der unmittelbaren Entstehung der Musik im Moment nah dran sein und teilhaben. Deshalb gilt es, möglichst viele Situation der persönlichen Begegnung von MusikerInnen und Publikum zu schaffen, auch wenn klassische, traditionelle Konzertsäle mit ihren respektgebietenden Podien eine bestimmte Zuhörhaltung vom Publikum verlangen.“

Programm am 14. Juni 2017

Wien
  • Schulprojekt im Haus der Musik zu Strawinskys „Feuervogel“ am Vormittag (Wiener Philharmoniker)
  • Workshops (10:00 – 12:00 Uhr) und Mitmachkonzert (16:30 – 18:30 Uhr) mit einigen Musikern und Freiluftkonzert mit dem ganzen Orchester (20:30 Uhr) im MuseumsQuartier Wien (Wiener Symphoniker)
  • Präsentation des Musikprojekts „raum macht musik“ mit Jugendlichen, MusikerInnen aus dem Orchester, Rapper Youssufu, dem Geiger Maias Alyamani und dem Bouzouk Spieler Salah Ammo im ORF RadioKulturhaus um 18:00 Uhr (ORF Radio-Symphonieorchester Wien)
  • Öffentliche Orchesterprobe eines Musicals für Schulklassen mit Vermittlungsaktionen (Volksoper Wien)
Niederösterreich
Linz
  • Musikalische Performance im öffentlichen Raum. Zwei Ensembles des Bruckner Orchester Linz sind in Cafés und vorm Musiktheater zu hören.
Salzburg
Innsbruck
  • Workshop für eine Volksschul-Klasse rund um die Orchester- Instrumente in Kooperation mit den Klangspuren und dem Mozarteum Innsbruck, Probebühne des Tiroler Landestheaters, 10:00 Uhr
  • Sitzkissenkonzert „Peter und der Wolf“ für Kinder ab fünf Jahren und die ganze Familie; Probebühne des Tiroler Landestheaters, 15:00 Uhr (Tiroler Symphonieorchester Innsbruck)
Feldkirch
Graz
  • Offener Rhythmusworkshop mit den SchlagwerkerInnen zur West Side Story von Bernstein
  • Anschließende flashmobartige Rhythmus-Performance im Foyer vor der Vorstellung (Grazer Philharmonisches Orchester)

Links

Wiener Philharmoniker https://www.wienerphilharmoniker.at

Wiener Symphoniker https://www.wienersymphoniker.at

ORF Radio-Symphonieorchester Wien https://rso.orf.at

Volksoper Wien https://www.volksoper.at

Tonkünstler Orchester Niederösterreich https://www.tonkuenstler.at

Bühne Baden https://www.buehnebaden.at

Bruckner Orchester Linz http://www.bruckner-orchester.at

Mozarteumorchester Salzburg http://www.mozarteumorchester.at

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck http://www.tsoi.at

Symphonieorchester Vorarlberg http://www.symphonieorchester-vorarlberg.at

Grazer Philharmonisches Orchester http://www.oper-graz.com/ensemble/das-grazer-philharmonische-orchester