Vorarlberg

Marko Simsa’s vermittelnde Aktivitäten für ein ehrliches, spontanes Publikum

„Wir wollen unser Publikum mit spannenden und humorvollen Konzerten im besten Sinn des Wortes unterhalten. Und wir wollen neugierig machen auf mehr Musik und eine Auseinandersetzung mit Kultur. Im günstigsten Fall auf eigene künstlerische Betätigung“, so Marko Simsa einführend auf seiner Webseite.Der langjährige Musikermittler stellt… mehr lesen

„Das Land im Aufbruch und wir mitten drin! – Verdammt, wer hier zu leben hat“

Die kommende Saison der Bregenzer Festspiele wird durch ein ganz besonderes Projekt bereichert. Peter Herbert komponiert das Musiktheater „Trans-Maghreb“ nach der gleichnamigen Novelle des Autors und Musikers Hans Platzgumer. SängerInnen aus der Crew der Seeproduktion der „Zauberflöte“ übernehmen einige Vokalspartien und neben dem Koehne Quartett… mehr lesen

„Das Land im Aufbruch und wir mitten drin! – Verdammt, wer hier zu leben hat“

Die kommende Saison der Bregenzer Festspiele wird durch ein ganz besonderes Projekt bereichert. Peter Herbert komponiert das Musiktheater „Trans-Maghreb“ nach der gleichnamigen Novelle des Autors und Musikers Hans Platzgumer. SängerInnen aus der Crew der Seeproduktion der „Zauberflöte“ übernehmen einige Vokalspartien und neben dem Koehne Quartett… mehr lesen

Wiener Filmmusik Preis 2014

Der Österreichische Komponistenbund lädt KomponistInnen aller Genres zum Wettbewerb um den Wiener Filmmusik Preis 2014. Bundesweit sind Musikschaffende aufgerufen, eine von zwei zu Verfügung gestellten Sequenzen aktueller österreichischer Filmproduktionen neu zu vertonen und zum Wettbewerb einzureichen. Der Preis ist mit 7.000 Euro dotiert und wird… mehr lesen

Jazz feminin – Karrieren von Jazzinstrumentalistinnen in Wien

Die Aussage “Jazz ist eine Männerdomäne” ist nach wie vor gebräuchlich und, vor allem was den Instrumentalbereich betrifft, immer noch gültig. Anhand von fünf biografischen Skizzen der österreichischen Jazzinstrumentalistinnen Adriane Muttenthaler, Gina Schwarz, Monika Lang (vormals Etzelt), Ilse Riedler und Ingrid Oberkanins begibt sich die… mehr lesen

Mit Dynamik die Raum- und Zeitwahrnehmung beeinflussen

Quer über den Globus ist Johanna Doderer eine gefragte und gefeierte Komponistin. Aufträge erhält sie von renommierten MusikerInnen, Orchestern und Opernhäusern. Vor allem die Verbindung von Visuellem, Text und Musik begeistert die Komponistin, deshalb liegt ein Hauptaugenmerk ihres künstlerischen Schaffens in der Komposition von Musiktheatern…. mehr lesen

Die Acts für das Eurosonic Festival stehen fest

Nun stehen sie also fest. Die Namen der insgesamt 18 österreichischen Acts, die vom Eurosonic Noorderslag Festival in Groningen eingeladen worden sind, sich in Groningen dem großen internationalen Publikum zu präsentieren. Es gab über 160 Einreichungen, eine schwierige Entscheidung für das Booking Team von Eurosonic…. mehr lesen

Erforschung immer noch entlegener Winkel des akustischen Kosmos

Der Bludenzer Kulturverein „allerArt“ feiert sein fünfundzwanzigstes Gründungsjahr mit einer Festausgabe der „Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik“. Die in den Anfängen von Hans-Peter Frick initiierten und betreuten Konzerte zeitgenössischer Musik wurden in den vergangenen Jahrzehnten als „Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik“ von Georg Friedrich Haas, zwischen 1995… mehr lesen

Texte und Töne

Ende der 90er Jahre haben Walter Fink und Fritz Jurmann im ORF Landesstudio Dornbirn das Festival „Texte und Töne“ initiiert. Im Rahmen eines zweitägigen Festivals wurden neue Literatur aus Vorarlberg präsentiert und Komponisten mit Porträtkonzerten vorgestellt. Aus Kostengründen konnte diese Werkschau jedoch nach wenigen Ausgaben… mehr lesen