Begeistert vom wunderbaren Wahnsinn. In der Oper „Wind“ von Alexander Moosbrugger spielen Orgelpfeifen Hauptrollen

Alexander Moosbrugger

Alexander Moosbrugger

Mit einem ganz besonderen Opernprojekt warten die Bregenzer Festspiele im Sommer 2021 auf. Im Rahmen des zweiten Opernateliers hat der aus dem Bregenzerwald stammende Komponist und Organist ALEXANDER MOOSBRUGGER während eines vierjährigen Entstehungsprozesses seine erste Oper „Wind“ komponiert. Fünf Einblicke in das Opernatelier haben die… mehr lesen

„Das Rätselhafte, das in der Musik bleibt, hat mich immer angezogen.“ – Daniel Oliver Moser im mica-Interview

Daniel Oliver Moser (c) Julia Wesely

Die Überprüfung seines Eintrags in der Musikdatenbank veranlasste DANIEL OLIVER MOSER mit mica – music austria Kontakt aufzunehmen. Nicht nur in seinem Werkverzeichnis hatte sich einiges getan, auch in seiner Biografie. Seit Dezember 2020 bekleidet MOSER, der aktives Mitglied beim QUASARS ENSEMBLE und beim ENSEMBLE… mehr lesen

impuls Festival 2021

Bild (c) Quartetto Maurice

Bereits zum 7. Mal bietet das impuls Festival (11.8. – 27.8.) ein reichhaltiges und vielseitiges tägliches Musik- und Diskursprogramm. Normalerweise auf verschiedenen, ganz unterschiedlichen Bühnen und Veranstaltungsorten auch abseits der traditionellen Konzertsettings präsentiert, konzentriert sich die diesjährige Ausgabe aufgrund der COVID-19-Einschränkungen auf Konzerte und Präsentationen… mehr lesen

„Was wir teilen, ist die Sehnsucht nach Grenzüberschreitungen“ – Szilard Benes und Christof Ressi im mica-Interview

Ressi/Benes

SZILÁRD BENES und CHRISTOF RESSI verweben Neue Musik mit Medienkunst: In ihren hypnotisierenden audiovisuellen Performances lassen RESSI/BENES die Grenzen zwischen Klang und Raum verschwimmen. Umgeben vom Klang der Klarinette verliert sich das Publikum in einer der vielfältigen Computer-Spiel-Landschaften. Inspiriert von zeitgenössischer Musik, Free Jazz und… mehr lesen

„Wir wollen nicht die ganze Zeit auf sicherem Terrain sein.“ – Gina Mattiello und Reinhold Schinwald (büro lunaire) im mica-Interview

büro lunaire: Reinhold Schinwald und Gina Mattiello (c) Daniel Wolf

BÜRO LUNAIRE sucht und entwickelt neue Formen zeitgenössischen Musikschaffens. Der Verein wurde 2018 gegründet, um gewohnte Wahrnehmungsbedingungen von Kunst herauszufordern und neue Diskursebenen zu eröffnen. Aus der Notwendigkeit, auf gegenwärtige Rezeptions- und Produktionsbedingungen zu reagieren, werden Musik, Theater und bildende Kunst miteinander in Verbindung gesetzt…. mehr lesen

Ein anderes Bewusstsein für Musik schaffen. Der musikalische Kosmos von Michael Floredo

Michael Floredo (c) Silvia Thurner

Natur, das Naturerleben und der Umweltschutz sind dem Komponisten Michael Floredo bedeutende Anliegen und immer wieder auch Inspiration für seine Musik. Auf einen Symbolort, die Öflaschlucht, bezieht sich sein Trio für Gitarre, Flöte und Bratsche „Frühlingskreis“. Mit zwei Jahren Verspätung kam das Werk mit dem… mehr lesen

Rückblick Austrian Music Theater Day: Den Raum zuerst denken

(c) Pexels

Der Austrian Music Theater Day am 16. Juni 2021 stand unter dem Titel „Theater ohne Theater“. Dies brachte nicht nur zum Ausdruck, dass die Veranstaltung aufgrund der Pandemie online stattfand, vielmehr wurden verschiedenste Wechselwirkungen zwischen Raum und Musiktheaterwerken verhandelt – was bedeutet es für die… mehr lesen

„Ich schiebe alles beiseite und fang von Neuem an.“ – Pia Palme im mica-Interview

Pia Palme (c) Maria Frodl

Die Absurdität, gegenwärtig etwas planen zu wollen, die Unmöglichkeit, gegenwärtig Gleichbehandlung zu erfahren, das stete Bestreben gegenwärtig zu komponieren – PIA PALME gibt der Zeit ihren Raum und forscht dafür in teilweise entlegenen Gebieten. Über das Anthropozän, die Fragilität und das Wachsen von Klängen sprach… mehr lesen

„Es ist wunderschön, das Eintauchen, Verweilen und Nachdenken der Menschen zu spüren.“ – SOPHIA GOIDINGER-KOCH und KLAUS HAIDL (HEDDA) im mica-Interview

HEDDA (c) Maria Frodl

Das Gespräch fand am 17. April 2021 gegen 21 Uhr statt – zirka eine Stunde, nachdem SOPHIA GOIDINGER KOCH und KLAUS HAIDL als HEDDA im Rahmen der INSEL RETZ ein Konzert ohne Publikum aufgeführt hatten. Das Programm wurde von HEDDA bei zeitgenössischen Komponistinnen und Komponisten… mehr lesen