Begeistert vom wunderbaren Wahnsinn. In der Oper „Wind“ von Alexander Moosbrugger spielen Orgelpfeifen Hauptrollen

Alexander Moosbrugger

Alexander Moosbrugger

Mit einem ganz besonderen Opernprojekt warten die Bregenzer Festspiele im Sommer 2021 auf. Im Rahmen des zweiten Opernateliers hat der aus dem Bregenzerwald stammende Komponist und Organist ALEXANDER MOOSBRUGGER während eines vierjährigen Entstehungsprozesses seine erste Oper „Wind“ komponiert. Fünf Einblicke in das Opernatelier haben die… mehr lesen

Ein anderes Bewusstsein für Musik schaffen. Der musikalische Kosmos von Michael Floredo

Michael Floredo (c) Silvia Thurner

Natur, das Naturerleben und der Umweltschutz sind dem Komponisten Michael Floredo bedeutende Anliegen und immer wieder auch Inspiration für seine Musik. Auf einen Symbolort, die Öflaschlucht, bezieht sich sein Trio für Gitarre, Flöte und Bratsche „Frühlingskreis“. Mit zwei Jahren Verspätung kam das Werk mit dem… mehr lesen

Ausschreibung BMKÖS: Investitionsförderung – Einreichfrist verlängert

Bild (c) pixabay

Kunst- und Kultureinrichtungen sind von der COVID-19-Pandemie und den damit verbundenen Einnahmenverlusten stark betroffen. Das Förderprogramm unterstützt Institutionen bei der Wiederaufnahme und Fortführung ihrer kulturellen Aktivitäten und trägt zu deren Resilienz und Fortbestand bei. Gefördert werden Investitionen in bauliche, technische und digitale Infrastruktur. Die nicht… mehr lesen

„Ich wollte die Trompete einmal aus einem anderen Blickwinkel zeigen.“ – ALEX KRANABETTER im mica-Interview

Bild Alex Kranabetter

Alex Kranabetter (c) Alexander Mayerhofer

ALEX KRANABETTER (u.a. MONTH OF SUNDAYS, FAINSCHMITZ, VOODOO JÜRGENS) taucht auf seinem Soloalbum „textures“ (Smallforms) mit seiner Trompete tief in das Klangexperiment und die Improvisation ein und bringt sie in einer Art zum Erklingen, die wenig mit dem musikalischen Kontext zu tun hat, in der… mehr lesen

„Ich wollte, dass dieser Song gehört wird und vielleicht sogar mehr Bewusstsein für sexuelle Grenzüberschreitung, Respekt und Konsens geschaffen wird“ – NNELLA im mica-Interview

Bild Nnella

Nnella (c) Alexander Au Yeong

„Dear Beloved Asshole“ heißt das Debütalbum, das NNELLA im Juni 2020 releast hat. Monate später nimmt die Vorarlbergerin noch einmal einen speziellen Song hervor, um ihm und seiner Message eine Plattform zu bieten. Dazu drehte NNELLA mit Filmemacher ALEXANDER AU YEONG ein emotionales, berührendes und… mehr lesen

„MANCHMAL MUSS MAN INS KALTE WASSER SPRINGEN“ – CHANTAL DORN IM MICA-INTERVIEW

Chantal Dorn (c) Dietmar Mathis

Eben hat die aus Vorarlberg stammende Sängerin CHANTAL DORN ihr zweites Album herausgebracht. Auf „Feuerfest“ erzählt sie persönliche Geschichten, die auch – im Lied „Schlafwandler“ – den Tod ihrer Tochter ansprechen. Im Gespräch mit Jürgen Plank erzählt DORN, von ihrem Produzenten, der bereits mit HELENE… mehr lesen

„DIE SEHNSUCHT DES MENSCHEN NACH EINEM LIEBENDEN GEGENÜBER.“ – AKTIONSTHEATER ENSEMBLE IM MICA-INTERVIEW

Bild Lonely Ballads (c) aktionstheater ensemble

Aktionstheater Ensemble (c) Gerhard Klocker & proxi me

Der Regisseur MARTIN GRUBER und der Dramaturg MARTIN OJSTER produzierten mit den Musikerinnen und Musikern des AKTIONSTHEATER ENSEMBLE „Lonely Ballads – reduced songs to step back“ (Noise Appeal Records). Michael Franz Woels befragte MARTIN GRUBER, gemeinsam mit denen am Projekt beteiligten NADINE ABADO, ANDREAS DAUBÖCK… mehr lesen