Zwischen Diaspora und Crossover – die afrikanische Musikszene in Wien

Nahezu täglich gibt es zurzeit Schlagzeilen über Menschen, die von Afrika nach Europa gelangen wollen. Doch Afrika sollte nicht nur für Flucht, Hunger und Krieg, sondern auch für Kultur stehen. Dieses Szeneporträt von Jürgen Plank ist eine Spurensuche nach afrikanischen Musikerinnen und Musikern in Wien …

Copa Kagrana statt Copa Cabana – lateinamerikanische MusikerInnen in Wien

Die Szene lateinamerikanischer MusikerInnen in Wien ist so vielfältig wie deren Herkunftskontinent: Von überall her hat es SängerInnen und InstrumentalistInnen nach Wien verschlagen – aus Brasilien und Mexiko genauso wie aus der Dominikanischen Republik und aus Argentinien. Was hat diese MusikerInnen veranlasst, ihre Heimatländer zu …

Jazz in Österreich – Ausdruck einer großen musikalischen Vielfalt

Was die österreichische Jazzszene heutzutage auszeichnet und wofür sie inzwischen auch außerhalb der Grenzen geschätzt wird, ist die enorme musikalische Vielfalt, die sie abbildet. Egal ob in den eher noch traditionelleren Schienen, in den Groß- und Kleinbesetzungen, in den experimentellen und avantgardistischen Nischen, in den …

Dann machen wir es (uns) am besten selber – Wiener Indielabels mit (queer)-feministischem Anspruch

Zu Jahresbeginn 2013 platzte die von Journalistinnen in Deutschland ins Leben gerufene Kampagne #aufschrei in die öffentliche Debatte – alltägliche Übergriffe, Diskriminierung von Frauen auch in den vermeintlich privilegierteren Bereichen und Berufen und die erschreckende Erkenntnis, dass fast jede dazu etwas zu erzählen hat. Auch …

MUSIK VON WELT – Die österreichische Weltmusikszene im Porträt

Überall in Österreich wird Musik gepflegt, die nachvollziehbar „von wo herkommt“. Sei es von Hier oder von Anderswo. Zum einen sagen die Menschen dann Volks-, zum anderen Weltmusik. (zur PDF-Version des Artikels) Das Musikland Österreich kennt viele teils weit zurückreichende musikalische Traditionen. Von den Kärntner …

Wenn der Balkan in die Stadt kommt

War da was? Wer die aktuell vorgelegte Studie “Balkanboom – Eine Geschichte der Balkanmusik in Österreich” von Andreas Gebesmair, Anja Brunner und Regina Sperlich liest und sich dabei die Mühe macht, einige der in dieser Studie genannten Akteure nach diesem vermeintlich seit der Jahrtausendwende grassierenden, …

Szene im Umbruch: Abschiede und Newcomer prägten in den letzten Jahren die österreichische Jazzlandschaft

“Dynamisch” ist wohl jener Terminus, mit dem man am ehesten jene Umbrüche auf einen Nenner bringen kann, die die österreichische Jazzszene in den letzten Jahren geprägt haben. Manche Institutionen sind verschwunden, neue Strukturen dafür entstanden. So hat Joe Zawinuls 2004 in Wien eröffneter Club Birdland …

Ensembles für Neue Musik in Österreich

Unterliegt die Präsenz zeitgenössischer Musik in den österreichischen Konzertsälen in den letzten zwei Jahrzehnten einer teils abrupten, teils langsam fließenden Veränderung in der Programmgestaltung der großen österreichischen Klangkörper, so kommt den mittelgroßen und kleineren (Spezial-)Ensembles eine umso größere Bedeutung hinsichtlich der Präsentation aktuellen Musikschaffens zu. …

Neuer Wein in neuen Schläuchen

Lange Zeit überlebte das Wienerlied gerade noch im Heurigenkontext und beim Wiener Volksliedwerk. Seit einigen Jahren sind vermehrt kräftige Lebenszeichen zu vernehmen, die dem Wiener Volkslied mit unterschiedlichen Zugängen und Brechungen wieder Vitalität einhauchen. Von Stefan Koroschetz. Ein Auftritt von Kollegium Kalksburg spätabends im ORF-Fernsehen …