Wien

„Man kann Eltern eine leichtere und Kindern eine tiefere Bedeutung zumuten.” – MATTHÄUS BÄR im mica-Interview

MATTHÄUS BÄR macht Kindermusik, die auch Eltern gefällt. Wie das funktioniert und weshalb sein neues Album „Zucker“ (Phonotron) von Selbstbestimmung handelt und in Richtung Synth-Pop der 1980er geht, verriet er Markus Deisenberger. Meine sechs Jahre alte Tochter ist Fan. Wenn nach einer Bibi-&-Tina-CD Matthäus Bär… mehr lesen

Keine Zeit, kein Geld, fehlendes Interesse – Tagung „Publikumsentwicklung in der Neuen Musik“, Teil 2

Tugba Ucar "Light on the Path" (c) Susanne Reiterer

Was ist Neue Musik? Wie lautet die richtige Bezeichnung – Neue, zeitgenössische oder moderne Musik? Und wie wird Publikum für diese Kunstform generiert beziehungsweise wer ist und soll überhaupt das Publikum dieser Sparte sein? Zu allen diesen schwierigen Fragen sollten am Mittwoch, dem 26. September… mehr lesen

Viennale 2018: SURVIVING IMAGES. Stummfilmvertonungen jüdischer Lebenswelten

Anlässlich der weltweit beachteten Rekonstruktion und Restaurierung von Hans Karl Breslauers DIE STADT OHNE JUDEN geht das Filmarchiv Austria im Rahmen der VIENNALE-Retrospektive SURVIVING IMAGES  den Spuren jüdischer Kultur und Geschichte( n) im deutschsprachigen Stummfilm nach und hat eine Reihe lokaler Musiker und Musikerinnen dazu… mehr lesen

Waves Vienna Conference 2018, Tag 1: BUCHPRÄSENTATION „MUSIC BUSINESS RESEARCH”

Im September 2018 fand bereits zum achten Mal die von WAVES VIENNA und AUSTRIAN MUSIC EXPORT organisierte WAVES VIENNA CONFERENCE statt. Die Auftaktveranstaltung fand im Café Weimar in ungezwungener Atmosphäre statt.  Die Gäste waren SABINE REITER (MICA – MUSIC AUSTRIA), BEATE FLATH (PADERBORN UNIVERSITY), CORNELIUS BALLIN… mehr lesen

„[…] der Kitsch, den ich mir leiste“ – JULIA PURGINA im mica-Interview

STUDIO DAN, ENSEMBLE LUX und ENSEMBLE RECONSIL sind mittlerweile eine „schöne Vergangenheit“ der Komponistin und Bratschistin JULIA PURGINA. Das Unterrichten im Rahmen der Professur an der MUSIK UND KUNST PRIVATUNIVERSITÄT DER STADT WIEN (MUK) steht neben dem Komponieren von Auftragswerken im Mittelpunkt ihres musikalischen Lebens…. mehr lesen

„Ein bisschen Blues, ein bisschen James Bond …“ – KLAUS WALDECK im mica-Interview

Schon zehn Jahre ist es her, dass KLAUS WALDECK sein internationales Erfolgsalbum  „Ballroom Stories“ veröffentlichte. Nun präsentiert er uns zum Jubiläum sein neuestes Werk „Atlantic Ballroom“ (DOPE NOIR), welches gekonnt zeigt, wie man swingende und elektronische Sounds verbindet und dabei starke Atmosphären schafft. Der Albumrelease… mehr lesen