Musiktheater

Neue Oper Wien: „Der Reigen“ von Bernhard Lang

Zwischen „verzweifelter Komik, erotischer Besessenheit und depressivem Zwangsverhalten“ oszillieren die Loops, die der österreichische Komponist BERNHARD LANG für sein Musiktheater nach Arthur Schnitzlers Reigen ersann. Dieses skandalumwitterte Theaterstück führt in einem tanzartigen Reigen zehn Paare vor, die sich für kurzzeitige sexuelle Abenteuer zusammenfinden – eine… mehr lesen

Universitätslehrgang Musiktheatervermittlung an der Unviersität Mozarteum Salzburg

Im Herbst 2019 beginnt an der UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG unter künstlerischer Leitung von RAINER BRINKMANN und ANNE-KATHRIN OSTROP ein neuer Turnus des zweijährigen Universitätslehrgangs „Musiktheatervermittlung“. ZIEL Ziel des Universitätslehrgangs „Musiktheatervermittlung“ ist es, die Studierenden zur pädagogisch und künstlerisch kompetenten Vermittlung von Oper, Operette und Musical… mehr lesen

Die Überflüssigen. Eine Operngroteske von Alexander Kukelka

Die Überflüssigen. Eine Operngroteske von Alexander Kukelka (c) Barbara Palffy

„Die Überflüssigen“ ist eine Operngroteske über die Hölle des Gleichen, den Terror des „Like“, die Diktatur der Transparenz, die trügerische Freiheit des Individuums als unterworfenes Subjekt in einer Gesellschaft der freiwilligen Selbst-Entblößung, Selbst-Ausbeutung und letztendlichen Ausmusterung. Uraufführung am 8. Jänner 2019 im Theater Nestroyhof Hamakom…. mehr lesen

Töten als Sucht – Dieter Kaufmann zu seinem neuen Bühnenwerk „Tagebuch eines Terroristen“

Der Autor der Textvorlage für Tagebuch eines Terroristen Boris Savinkov und eine zeitgenösssiche tschechische Ausgabe des Romans "Das fahle Pferd" (Kombination gemeinfreier Werke aus commons.wikimedia.org)

„Tagebuch eines Terroristen“ heißt das neue Bühnenwerk von Dieter Kaufmann. Die Uraufführung, die aufgrund des Sujets einiges Aufsehen erregen könnte, findet am 17.06.2017 in Neuberg an der Mürz statt.  Christian Heindl sprach mit Komponisten über seine Arbeit daran. Dieter Kaufmann, Sie haben den Musikfreundinnen und… mehr lesen

Jetzt für den Berliner Opernpreis einreichen

Das Logo des Berliner Opernpreises

Die NEUKÖLLNER OPER BERLIN schreibt den BERLINER OPERNPREIS aus. Gefragt sind Musiktheaterprojekte, die sich mit dem über 400-jährigen Musiktheatererbe Europas auseinandersetzen. Die Projekte der Finalrunde kommen an der NEUKÖLLNER OPER BERLIN zur Aufführung. Einsendeschluss ist der 1. Mai 2017.  Beschreibung Hurra, wir sind Erben! Ein… mehr lesen