Zeit-ton extended: Musikalische Wettbewerbe und die Folgen

In welchem Verhältnis stehen die unzähligen Wettbewerbe zur immer straffer organisierten Leistungsgesellschaft und welche Rolle spielen Wettbewerb in den diversen Genres? Rainer Elstner diskutierte dazu gemeinsam mit Andrea Ellmeier, Uli Fussenegger, Clemens Gadenstätter und Thomas Mießgang (Ute Pinter war leider verhindert und mußte kurzfristig absagen), Antworten …

Musikalische Wettbewerbe und die Folgen

In einer öffentlichen Diskussionsrunde am Montag, 4. Mai 2015 um 19.00 Uhr im RadioCafe im ORF Radiokulturhaus geht Rainer Elstner gemeinsam mit Andrea Ellmeier, Uli Fussenegger, Clemens Gadenstätter, Thomas Mießgang und Ute Pinter den folgenden Fragen nach: In welchem Verhältnis stehen die unzähligen Wettbewerbe zur immer …

Avantgarde. Dynamisierung der Künste

Avantgarde ist ein Leitbegriff für die Künste des 20. Jahrhunderts, besonders deutlich in einigen Ballungen von 1910 bis 1933 und von den 1950er bis in die 1970er Jahre. Mit dem Etikett Avantgarde kann dabei sowohl eine epochenhistorische Klassifizierung, vergleichbar vorangegangenen Groß-Epochen, gemeint sein als auch …

Utopien zur "Zukunft der Musik": Elke Tschaikner

Um eine polemische Utopie wurde gebeten, mit einem gänzlich unpolemischen, weil von Herzen kommenden Geburtstagswunsch möchte ich beginnen. Liebes mica, ich wünsche Dir alles Gute zum 20. Geburtstag. Ich freue mich, dass es Dich gibt. Ich freue mich, dass so viele Deiner Freundinnen und Freunde, …

„Mädchenmusik?!“

„Mädchenmusik: Sanfte und schnulzige Musik, die angeblich von Frauen bevorzugt und daher gerne beim ersten Date aufgelegt wird.“ (szenesprachenwiki.de) „In der Popkultur herrscht ein ähnlich ausgewogenes Geschlechterverhältnis wie in der KFZ-Meisterinnung oder der Astronautenszene.“ (Christiane Rösinger). „Das ist Mädchenmusik!“ heißt es oft, wenn jemand Musik …

SKUG SYMPOSIUM – "Pop – Diskurs – Kritik"

skug nimmt die einhundertste Ausgabe zum Anlass für ein Symposium (22.10. Fluc, Wien), das sich mit aktuellen Positionen zu Popkultur, Musikjournalismus und medialen Pop-Rezeptionen auseinandersetzt. Welche Funktionen erfüllen heutzutage Schreiben und Nachdenken über Pop? Was können sie leisten? – Siehe dazu auch Gabriel Mayrs Artikel …

POPFEST WIEN SESSIONS: Mehr (gute) Ö-Musik auf allen Kanälen!

Jetzt wo das sprichwörtliche Fäkalgewitter sich ausgetobt hat und auch der darauffolgende mediale Backlash verdaut ist, ist wieder Zeit, über das eigentliche Thema zu reden: Ein konstruktives Get-Together über das Verhältnis zwischen heimischer Musik und ihren ORF-Medienpartnern im Lichte technologischer Entwicklungen (Youtube, Streaming-Dienste, „like“-Kultur, Programmagenturen) …

POPFEST WIEN SESSIONS: Girls Only! Gender-Strategien im Pop

Frauen sind auf Bühnen, hinter der Technik und im Musikbusiness allgemein unterrepräsentiert. Es existieren andere Rollenbilder und Stereotypen, Zugangsmöglichkeiten gestalten sich oder erscheinen schwieriger als für männliche Kollegen. Gleichzeitig zeigt sich, dass im österreichischen Popgeschehen immer mehr Frauen die Bühnen erobern. Davon ausgehend wurde im …

Utopien zur „Zukunft der Musik“: Constanze Wimmer

Anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums hat mica – music austria langjährige Kenner der österreichischen Musikszene gebeten, sich in Form polemischer Utopien mit dem Thema „Zukunft der Musik“ auseinanderzusetzen. Die von Constanze Wimmer gibt es nun auch zu lesen. Musik lieben lernen – eine Utopie zur musikalischen …

Utopien zur „Zukunft der Musik“: Thomas Mießgang

Anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums hat mica – music austria langjährige Kenner der österreichischen Musikszene gebeten, sich in Form polemischer Utopien mit dem Thema „Zukunft der Musik“ auseinanderzusetzen. Die von Thomas Mießgang gibt es nun auch zu lesen. Hat die Musik Zukunft? Nie gab es soviel …