Kasper. Kinderkunstfestival
Kasper. Kinderkunstfestival

Kasper. Kinderkunstfestival in der Seestadt Aspern

KASPER ist ein Festival für die ganze Familie und erkundet künstlerisch die wachsende Seestadt Aspern! Beginnend mit einem Nachbarschafts-Picknick, gibt es am Samstag, 23. Juni 2018 bei freiem Eintritt und ohne Anmeldung zehn Stunden Programm im öffentlichen Raum zum spontanen Mitmachen, Verweilen, Zuschauen und Selbstgestalten.

WANN: Samstag, 23. Juni 2018
WO: Seestadt Aspern, div. Veranstaltungsorte
Eintritt frei
Erreichbarkeit: U2 Seestadt

Festivalzentrum ist der Hannah Arendt-Platz in der Seestadt Aspern. Dort finden die meisten Veranstaltungen statt oder haben ihren Ausgangspunkt.

Künstlerische Beiträge:

Klangforum Wien (Björn Wilker), Matthäus Bär, Fabian Seiz, Original Wiener Praterkasperl, Seestimmen-Chor, (Elis Veit, Thomas Ettl), notfoundyet (Laia Fabre, Thomas Kasebacher), space and place (Eugene Quinn), seeLab (Jan Lauth), Kaveri und Philipp Sageder, Martina Rösler und Michéle Rohrbach.

IDEE

Die Seestadt Aspern wird bis zum Jahr 2028 Wohnraum für mehr als 20.000 Menschen sowie 20.000 Arbeitsplätze bieten. Gerade weil ein Großteil der BewohnerInnen der jungen Generation angehört, können Initiativen für Familien mit Kindern gar nicht hoch genug geschätzt werden. Ein kulturelles Angebot, das spartenübergreifend AnrainerInnen und Familien aus anderen Wiener Bezirken in der Seestadt zusammenführt und diesen neugeschaffenen Ort auslotet, fehlte bisher.

Das Kinderkunstfestival KASPER reagiert darauf und nutzt die vielfältigen Potentiale dieses neuen Stadtteils von Wien.

Interaktiv und interdisziplinär angelegt, konzentriert sich das Festival auf den öffentlichen Raum und eröffnet ungewohnte Perspektiven. Kinder und ihre Familien sind von Anfang an in die kreativen Produktionsprozesse eingebunden. KAPSER möchte dazu ermutigen, sich zu beteiligen, zu sprechen, zu denken und zu fühlen.

KASPER lädt dazu ein, diesen besonderen neuen Teil von Wien gemeinsam zu erforschen, Geschichten zu hören, Spiele zu spielen und Geheimnisse aufdecken: wo sind früher die Flugzeuge gelandet, warum heißt die Seestadt Seestadt und warum sind alle Straßen nach Frauen benannt?

Programm

Samstag, 23. Juni 2018
10.00 NACHBARSCHAFTSFRÜHSTÜCK
Musik, Speis und Trank
Hannah Arendt-Platz
Notfoundyet

12.00 ERÖFFNUNG
Festkonzert
Hannah Arendt-Platz
SeestimmeN, Studio Dan

13.00 WORKSHOPS 1
Theater, Architektur, bildende Kunst, Musik, Medienkunst
Hannah Arendt-Platz, Salon Jaspern, Seepromenade und mobil
Dschungel Wien, Sageders, Inspirin, Fabian Seiz, SeeLab, Klangforum Wien

14.00 PROZESSION
Mini Big Band
Hannah Arendt-Platz
Studio Dan

STADTFÜHRUNG
Entdeckungsreise
Ausgangspunkt: Hannah Arendt-Platz
Eugene Quinn (Space&Place)

15.00 KASPERLTHEATER 1
Das Seestadt-Picknick
Hannah Arendt-Platz
Original Wiener Praterkasperl

16.00 WORKSHOPS 2
Theater, Architektur, bildende Kunst, Musik, Medienkunst
Hannah Arendt-Platz, Salon Jaspern, Seepromenade und mobil
Dschungel Wien, Sageders, Inspirin, Fabian Seiz, SeeLab, Klangforum Wien

17.00 KASPERLTHEATER 2
Mützen machen Leute
Hannah Arendt-Platz
Original Wiener Praterkasperl

STADTSPAZIERGANG
Entdeckungsreise
Ausgangspunkt: Hannah Arendt Platz
Eugene Quinn (Space&Place)

18.00 KONZERT UND VERLOSUNG
Kindermusik für Eltern
Hannah Arendt-Platz
Matthäus Bär

19.00 KINDERDISCO
Festivalausklang
Hannah Arendt-Platz
Eugene Quinn
notfoundyet

Ein Projekt von balustrade productions für die Seestadt Aspern

Link:
Kasperfestival