ConTempOhr: Veranstaltungen im Juni

Der Programmbereich ConTempOhr (am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst der Universität Salzburg / Universität Mozarteum) als Plattform zur Erforschung bestehender und Entwicklung neuer Vermittlungsprojekte sowie zur Ausbildung und Professionalisierung künftiger “Musikvermittler” im Bereich der zeitgenössischen (Kunst-)Musik richtet im Juni 2015 wieder zwei Veranstaltungen für eine breitere Öffentlichkeit aus.

(1) W&K-Forum: Internationaler Forschungstag in deutscher und englischer Sprache
Aktuelle Festivals der Neuen Musik als Foren für zeitgenössische Kultur – Interdisziplinäre europäische Perspektiven /
Todays’ New Music Festivals as Forums for Contemporary Culture – Interdisciplinary European Perspectives

Dienstag, 16. Juni 2015, Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg
Vorträge: 14.30 bis 16.30 Uhr / Podiumsdiskussion: 17.00 bis 18.30 Uhr

Wenn man europäische Musikfestivals von der Musikwissenschaft aus vergleichend beforscht, ergeben sich immer wieder interdisziplinäre Spuren in Richtung der Nachbardisziplinen. Dabei sind vor allem die Ansätze einer komparatistischen Geschichtsforschung und einer näheren Betrachtung der aktuell hoch präsenten kreativen Impulse, insbesondere im städtischen Leben, ins Zentrum der Arbeit gerückt.
Der Kultursoziologe Andreas Reckwitz (Frankfurt/Oder) und der Historiker Michael Werner (Paris) werden diese Perspektiven ins Visier nehmen und im Anschluss mit dem Soziologen Martin Weichbold unter Moderation der Musikwissenschaftlerin Simone Heilgendorff, beide Unversität Salzburg, diskutieren..

(2) Performance-Studio-Info mit Helmi Vent
Konzept – Arbeitsweisen – Film – Beispiele mit Performaces von Studierenden

Mittwoch, 10. Juni 2015, 19.30 Uhr, Universität Mozarteum, Raum 2048, Mirabellplatz, 5020 Salzburg

 

http://www.w-k.sbg.ac.at/vermittlung-zeitgenoessischer-musik