ZEINER I-WOLF – „MAGIC WALL“

Ein Sound, der unweigerlich Bilder in die Köpfe pflanzt – VERENA ZEINER und I-WOLF lassen auf ihrem gemeinsamen Album „Magic Wall“ (Seayou Records; VÖ: 26.11.) auf magische Weise ihre unterschiedlichen musikalischen Welten aufeinandertreffen.

Cover “Magic Wall”

Es ist das Aufeinandertreffen zweier außergewöhnlicher musikalischer Kreativköpfe, das auf diesem Album stattfindet, die Vereinigung von zwei recht unterschiedlichen musikalischen Welten, die zu etwas Neuem führt, zu einem Klang ganz eigenen Charakters. Mit der Pianistin und Komponistin Verena Zeiner und dem Musiker und Produzenten Wolfgang Schlögl alias I-Wolf tun sich hier zwei auf ihrem Gebiet sehr profilierte Persönlichkeiten zusammen, die vor allem für ihren unkonventionellen und kunstvollen Umgang mit der musikalischen Materie bekannt sind.

Verena Zeiner entstammt musikalisch ursprünglich dem Jazz, interpretiert diesen aber längst weit über seine klassischen Grenzen hinaus. Zudem ist sie Mitbegründerin der Plattform Fraufeld. Wolfgang Schlögl, einst einer der Masterminds der legendären Sofa Surfers, hat sich in den letzten Jahren vor allem als Betreiber ungewöhnlicher Elektronik-Projekte und Komponist für Theatermusik hervorgetan.

Ein Sound, der in eine andere Dimension wegschweben lässt

Verena Zeiner und Wolfgang Schlögl schlagen auf „Magic Wall“ im Grunde genommen genau die Richtung ein, die man von ihnen erwartet. Sie gehen weg von allem Gewöhnlichen und musikalisch Austauschbaren, sie experimentieren, verschieben Grenzen und definieren sie neu, sie schlagen die Brücke vom akustischen hin zum elektronischen Ton, und das auf eine ungemein musikalische Art. Ihre Stücke bauen sich behutsam auf, verdichten sich unaufhörlich und entwickeln dabei ungemein viel Atmosphäre und Tiefe. Der von einer dunklen Stimmung und repetetiven Sequenzen getragene Sound hat etwas Hypnotisches an sich, er folgt einer Schwingung, die einen auf schönste Weise in eine andere Dimension wegschweben lässt.

„Magic Wall“ ist ein Album, das mit der Zeit mehr und mehr wächst. Je intensiver man sich mit der Musik der beiden befasst, umso mehr läuft man auch Gefahr, sich in ihr zu verlieren. Den Stücken von Verena Zeiner und Wolfgang Schlögl erwächst eine seltsame und undefinierbare Anziehungskraft, der man sich kaum verschließen kann und die man einfach nur wirken lassen sollte. Ein beindruckend intensives Hörerlebnis.

Michael Ternai

++++

Links:
Verena Zeiner
Verena Zeiner (Facebook)
Verena Zeiner (mica-Datenbankeintrag)
I-Wolf
I-Wolf (Facebook)
Seayou Records