impuls.academy|competition|festival
(c) impuls

impuls . 11. Internationale Ensemble- und Komponistenakademie für zeitgenössische Musik 2019

Gegründet von Beat Furrer und Ernst Kovacic hat sich impuls als internationale Ensemble- und Komponistenakademie und Verein zur Vermittlung zeitgenössischer Musik binnen kürzester Zeit zu einer der international führenden Institutionen auf diesem Gebiet entwickelt. Instrumentalklassen und Ensemblespiel, Kompositionsklassen und Spezialprogramme wie Music Extended, Another Stage oder Algorithms that Matter, Leseproben u.a. mit dem Klangforum Wien, verschiedene Call for Scores, Elektronik- und Improvisationsworkshops …: Jedes zweite Jahr bietet die impuls Akademie jungen Musikern und Komponisten – aus Österreich, aber auch der ganzen Welt – in einer intensiven Arbeitsphase einen ganzheitlichen Zugang zu zeitgenössischer Musik, sowohl in Theorie als auch Praxis. Über rund 14 Tage schafft impuls eine wichtige Plattform für gemeinsame Arbeits- und Lernprozesse und fördert den internationalen Austausch in Graz, Steiermark. Ein internationales Team renommierter Spitzenmusiker und Komponisten als Tutoren garantiert höchste Qualität und legt eine entscheidende Basis auf dem Weg bestens ausgebildeter, hochmotivierter und international vernetzter junger Musiker und Komponisten als kompetente und authentische Botschafter von Musik als Sprache ohne Grenzen.

Für MusikerInnen

impuls bietet Studierenden und jungen Professionisten die Möglichkeit, intensiv über knapp zwei Wochen hinweg mit international renommierten Musikern, die als Solisten und als Mitglieder von Topensembles wie etwa dem Ensemble Modern, ensemble recherche, Ensemble MusikFabrik oder des Klangforum Wien aktiv sind, zusammenzuarbeiten, von ihren Erfahrungen zu profitieren und sich selbst international zu vernetzen.

Individual- und Instrumentalunterricht wie auch die Arbeit im Kammermusik– und Ensemblekontext bringen den Teilnehmern dabei zeitgenössische Musik in ihrer ganzen Bandbreite näher und machen sie beispielsweise auch mit speziellen Techniken und Notationen wie auch Interpretationsansätzen bekannt und vertraut.

Bitte beachten Sie, dass – zumindest im Moment – bereits alle Plätze in den folgenden Klassen vergeben sind: Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Saxophon, Perkussion, Klavier, Violoncello. Wir haben bereits Wartelisten für alle, die sich noch bewerben möchten, eingerichtet (es fallen keinerlei Kosten an, solange wir Ihnen nicht einen Platz garantieren können – bitte also keine Überweisungen bei der Anmeldung). Normalerweise werden im Laufe der Monate aber noch durch Absagen Plätze frei. Bitte schicken Sie uns also bei Interesse gerne noch Ihre Anmeldung.

Die gemeinsame Erarbeitung umfasst dabei sowohl Werke der klassischen Moderne wie auch der aktuellsten zeitgenössischen Literatur, beinhaltet neue Formen der Notation, oftmals unkonventionelle tonale Strukturen und die große Fülle an Formen, Ausdrucksweisen und Stilistiken heutiger Musik.

Neben Instrumentalunterricht, Ensemblespiel, Kammermusik und der Erarbeitung von (Solo-)Werken, die die Teilnehmer auch selbst einbringen, bereichern unter anderem Diskussionsangebote und Programme, die den Austausch zwischen den Instrumental- und Kompositionsteilnehmern fördern (z.B. durch einige Calls for Scores unter den Kompositionsteilnehmern) das Angebot.

Instrumentalklassen werden derzeit für die folgenden Instrumente angeboten:
Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxophon, Horn, Trompete, Posaune und andere Blechblasinstrumente, Klavier, Akkordeon, (E-)Gitarre, Perkussion und Stimme (und Vokalensemble).

Zusätzliche Angebote stellen tägliche Improvisationsklassen sowie Elektronikprogramme dar.

Selbstverständlich sind auch andere Instrumentalisten willkommen und können nach Absprache aufgenommen, betreut und in diverse Programme einbezogen werden. Bitte kontaktieren Sie dazu das impuls Büro unter office(at)impuls(dot)cc, um Möglichkeiten der Teilnahme zu besprechen.

Das Department of Voice bei der impuls Academy 2019 bietet den Teilnehmern eine große Bandbreite an Angeboten: unter anderem Einzelchoaching mit beiden Tutoren, um auch von deren ganz spezifischen Zusatzqualifikationen zu profitieren (Agata Zubel ist nicht nur als Sängerin international gefragt, sondern ebenso als Komponistin, Andreas Fischer hat langjährige Erfahrung auch als Mitglied der bekannten Neuen Vocalsolisten Stuttgart), Zusammenarbeit mit Instrumentalisten wie auch in reinem Vokalensemblekontext, …, sowie Teilnahme an Spezialprogrammen wie „Voice_Noise_Toys“ und „Tierkreis“ von Karlheinz Stockhausen.

Die Anzahl der aufgenommenen Teilnehmer ist pro Klasse beschränkt und variiert je nach Instrument zwischen einem Minimum von rund 3 bis zu einem Maximum von rund 12 Teilnehmern pro Tutor.

Eine Auswahl an den während der Akademie erarbeiteten und erprobten Solo-, Kammermusik- und Ensemblewerken wird noch während impuls 2019 in verschiedenen Konzertformaten öffentlich präsentiert … und natürlich sind alle Teilnehmer auch herzlich eingeladen, kostenlos alle anderen öffentlichen Veranstaltungen während des impuls Festivals 2019 zu besuchen.

Link:
impuls . 11. Internationale Ensemble- und Komponistenakademie für zeitgenössische Musik 2019