Interviews/Porträts

„[…] prinzipiell möchte ich vom Rock-Gestus ein bisschen wegkommen“ – GEORG ALTZIEBLER (SON OF THE VELVET RAT) im mica-Interview

Mit „Dorado“ (Fluff & Gravy) veröffentlichten SON OF THE VELVET RAT erstmals ein Album in den USA – ein logischer Schritt, wie GEORG ALTZIEBLER, der Kopf der Band, im Gespräch mit Jürgen Plank erklärte. Außerdem sprach er über Tourneen in Polen und Nordamerika, über LUCINDA… mehr lesen

„Die Sache mit dem Kehlkopf ist ein Mythos“ – die Vokalistin AGNES HVIZDALEK im mica-Porträt

AGNES HVIDALEK, in Wien aufgewachsen, ist vor neun Jahren erstmals nach Oslo zum All Ears-Festival gereist und im September 2008 in die norwegische Metropole übersiedelt. Das Festival, das damals von MAJA RATKJE, LASSE MARHAUG und PAAL NILSSEN-LOVE kuratiert wurde, war der Auslöser für diesen Schritt…. mehr lesen

„In den Neuen Sälen des Musikvereins gibt es viel zeitgenössische Musik“ – DR. THOMAS ANGYAN (GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN) im mica-Interview

Seit vielen Jahren leitet THOMAS ANGYAN die GESELLSCHAFT DER MUSIKFREUNDE IN WIEN, dem gemeinsam mit dem KONZERTHAUS wichtigsten Konzertveranstalter der Stadt. In einem ausführlichen Gespräch, das hier leicht gekürzt wiedergegeben wird, befragte ihn Heinz Rögl  über seine Sicht der Notwendigkeit von Kultur und Musik für… mehr lesen

„Am wohlsten fühle ich mich mit meiner Musik in einem Umfeld, in dem Leute zuhören“ – KŒNIG im mica-Interview

„Best of 28“ lautet der Titel der zweiten Album-Veröffentlichung von KŒNIG. Die neun Tracks sind aus insgesamt 28 Skizzen entstanden, an denen der Musiker im Laufe seines 28. Lebensjahres bastelte, um die besten nun – ein Jahr später – am 1. März 2017 auf Laubrecords… mehr lesen

„Elevate ist eine weltweite Community mit Graz als Zentrum […]“ – BERNHARD STEIRER, DANIEL ERLACHER und ROLAND ORESKI (ELEVATE FESTIVAL) im mica-Interview

Vom 1. bis zum 5. März findet ELEVATE –  das interdisziplinäre Festival für elektronische Musik, Kunst und politischen Diskurs – in Graz statt. Zum ersten Mal seit dem Bestehen am Jahresanfang und einmal mehr mit einem überaus spannenden wie hochinteressanten Musik- und Diskursprogramm. Die Festivalgründer… mehr lesen

„Zu wenig und zu spät“ – Der Urheberrechtsexperte Prof. MICHEL WALTER im mica-Interview

Für das mica nahm Urheberrechtsexperte Prof., Dr. jur MICHEL WALTER den Entwurf einer Richtlinie über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt unter die Lupe. Ein Gespräch über Luftschlösser, Repräsentationskrisen und warum man als Urheber in vielen Bereichen weiterhin den großen Playern ausgeliefert ist. Das Interview führte… mehr lesen

“Vielleicht ist das sogar mein einziger Antrieb – etwas zu machen, dass ich so noch nicht gemacht habe.” – WOLFGANG MÖSTL (MILE ME DEAF) im mica-Interview

„Alien Age“ heißt das neue Album von MILE ME DEAF (MMD) und es behandelt nichts Geringeres als die menschliche Kunst, den Planeten auszubeuten und sich dann über die Konsequenzen zu wundern. Oder zumindest könnte man das Konzept in jene Richtung interpretieren. Mastermind hinter der kritischen… mehr lesen

„Man sollte sich immer wieder neu erfinden“ – RAMSCH & ROSEN im mica-Interview

Bild Ramsch & Rosen

SIMON ZÖCHBAUER und JULIA LACHERSTORFER betreiben neben ihren größeren Formationen FEDERSPIEL und ALMA das Duo-Projekt RAMSCH & ROSEN. Auf ihrer neuen gemeinsamen CD interpretieren die beiden traditionelle Volksmusikstücke von Österreich bis Skandinavien, außerdem spielen sie Eigenkompositionen und Bela Bartók. Im Gespräch mit Jürgen Plank erzählen… mehr lesen

„Ich will für mich einfach immer etwas Neues kreieren“ – MANU DELAGO im mica-Interview

Bild Manu Delago

MANU DELAGO beweist auf seinem im Jänner erschienenen dritten Soloalbum „Metromonk“ (Tru Toughts) einmal mehr auf eindrucksvolle Art seine außergewöhnlichen musikalischen Qualitäten. Der aus Tirol stammende und mittlerweile in London lebende Hangspieler, der in den letzten Jahren gemeinsam mit internationalen Größen wie BJÖRK, ANOUSHKA SHANKAR… mehr lesen

„Ich möchte Kunst machen, ohne künstlich zu sein“ – JOSÉ MANUEL SERRANO im mica-Interview

Bild von José Manuel Serrano

Im Rahmen seines Artists in Residence-Programms stellt das BUNDESKANZLERAMT in Kooperation mit KULTURKONTAKT AUSTRIA ausländischen Kulturschaffenden Stipendien zur Verfügung. Von Oktober bis November 2016 war der argentinische Komponist JOSÉ MANUEL SERRANO zu Gast in Österreich. Marie-Therese Rudolph sprach mit ihm über die Unterschiede zwischen dem… mehr lesen