CAFE OLGA SANCHEZ zu Gast im Schwarzenberg

Musik, die ihre Einflüsse aus den verschiedensten Ecken der Welt bezieht, sich keiner Sekunde an irgendwelchen stilistischen Definitionen orientiert und einfach nur unerhört international klingt – genau dafür steht die Wiener Formation CAFÉ OLGA SÁNCHEZ. Am 12. Dezember gastiert die aktuell siebenköpfige Combo im Wiener Schwarzenberg.

Man kann von dieser Formation mit Fug und Recht behaupten, dass bei ihr im musikalischen Sinne eigentlich alles geht. Sich stilistischen nicht einschränkend, verwirklichen Café Olga Sánchez eine Form der Musik, die facettenreicher kaum erschallen könnte. Und das mit einer Energie und einer Portion Spielwitz, die einen vom ersten Moment an so richtig mitreißen. Jerome Goger, David Wedenig, Florian Weisch, Marina Dos Santos, David Samuel Strobl, Buğra Maraş und Felix Kislich, die sieben Köpfe hinter diesem bunten Bandprojekt, mixen, was das Zeug hält und werfen Dinge in ihren musikalischen Topf, die auf dem ersten Blick zwar nicht zusammenpassen können, im Ergebnis dann aber umso beeindruckender zusammenwirken.

Die hohe Kunst des Crossover

Als ob es nicht Leichteres gäbe, lässt die in Wien beheimatete und keinem Experiment abgeneigte Truppe den Sound des Balkans auf Elemente des Klezmer, Hip Hop, Rock, Raggaton, Jazz und französischen Chansons los. Es ist die hohe Kunst des Crossover, den Café Olga Sánchez betreiben und in abwechslungsreichster Art perfektionieren. Zur immensen klanglichen Vielfalt trägt auch bei, dass in den unterschiedlichsten Sprachen gesungen wird: im Kärntner Dialekt genauso wie in Jiddisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch und Russisch. Es ist ein in vielen Farben leuchtendes musikalisches Feuerwerk, das die Band entzündet.

Ihre Stärken spielen Café Olga Sánchez vor allem auch live aus. Steht die Band einmal auf der Bühne, gibt es kein Halten mehr. Ihre Musik ist die Aufforderung zum Tanzen und genau diese befolgt das Publikum gerne und mit größter Freude. Wer sich also vor den besinnlichen Weihnachtstagen noch einmal so richtig austoben will, der kann das bei diesem Konzert auf alle Fälle tun.

Michael Ternai

https://www.facebook.com/cafeolgasanchez.vienna
http://www.ost-klub.at/