Stadtrat Mailath-Pokorny verleiht Richard Dorfmeister und Peter Kruder das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien (c) PID / Christian Jobst

Soundtüftler Kruder & Dorfmeister ausgezeichnet

Wien (OTS) – Der Stadtsenatssitzungssaal im Wiener Rathaus war heute, Mittwoch, zum Bersten voll: Wiens Kulturstadtrat ANDREAS MAILATH-POKORNY überreichte den Musikern, Produzenten und DJ’s KRUDER & DORFMEISTER das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien. Unter den zahlreichen GratulantInnen befanden sich u. a. die PATRICK PULSINGER und RODNEY HUNTER, WOLFRAM und SUGAR B, DJ URBS, Architekt GREGOR EICHINGER, ANJA und THOMAS RABITSCH, Radiochefin MONIKA EIGENSPERGER und WALTER GRÖBCHEN, MICHAEL OSTROWSKI, DAVID SCHALKO, Friseur ERNST PETER NEUMANN, der „erste und einzige Chef“ von PETER KRUDER, ELFIE SEMOTAN und MARIANNE KOHN. Die Musik wurde von RUPERT HUBER und ROBERTO DI GIOIA am Klavier interpretiert. 

„Was Kruder und Dorfmeister für diese Stadt geleistet haben, steht in den Geschichtsbüchern“, betonte Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny und führte aus: „Die 90er Jahre waren ein überhitztes Jahrzehnt. Der Downbeat und das Remixen waren adäquat für dieses Jahrzehnt. Es entwickelte sich eine Klubszene, an deren Vielfalt und Weltoffenheit Kruder und Dorfmeister ganz wesentlich beteiligt waren. Etwas entstand, das unumkehrbar ist. Kruder und Dorfmeister haben zum Ruf der Musikstadt Wien beigetragen; sie stehen für Gegenwart, Zukunft und für Freude am Leben“.

Oliver Kartak, Grafikprofessor an der Angewandten und langjähriger Freund, gab in seiner vielfach akklamierten, „märchenhaften“ Laudatio einen Überblick über den künstlerischen Lebensweg der beiden: „Wien hatte in den 90er Jahren mit der Musik von Kruder und Dorfmeister ein Lebensgefühl anzubieten, das alle Menschen auf den anderen Kontinenten auch haben wollten. Wer konnte es ihnen verdenken. Es war Musik zum Tanzen, aber auch zum Zuhören, ein musikalischer Lebensentwurf.“ 

Maschek redete drüber: Das kongeniale Duo hielt eine Laudatio der besonderen Art und zeichnete den Weg Kruder & Dorfmeisters von den Anfängen bis in die Gegenwart nach.

Richard Dorfmeister spielte in seiner Dankesrede mit dem Begriff „Gold“ – mit dem Goldenen Verdienstzeichen, der golden glänzenden Stadt beim Anflug auf Wien und nicht zuletzt den golden sessions heute Abend in der ausverkauften Pratersauna.

Peter Kruder bedankte sich bei zahlreichen Persönlichkeiten, die seinen 25jährigen künstlerischen Weg begleitet haben, u. a. seinem Bruder, den Mitgliedern von The Moreaus, seiner ersten Band und bei Thomas Rabitsch, der „in einer Sternstunde das erste Moreaus-Album produziert hat“, bei seinem Management und vielen mehr. Besonders bedankte er sich bei seiner alleinerziehenden Mutter, die ihm zuliebe auf vieles verzichten musste: „Das Verdienstzeichen teile ich mit dir, Mama“.

Biographie Kruder & Dorfmeister

Kruder & Dorfmeister ist ein Duo von österreichischen U-Musik-Produzenten und DJs, bestehend aus Peter Kruder und Richard Dorfmeister.

Sie zählen zu den Pionieren der elektronischen Musik in Österreich, die vor allem auch im Ausland höchst erfolgreich wurden. Im Jahre 1994 gründeten sie gemeinsam das Schallplatten-Label G-Stone Recordings, das bis 2014 Bestand hatte. Darin veröffentlichten sie eigene Musik wie auch Werke anderer Künstler der elektronischen Musik wie z.B. Rodney Hunter, Urbs oder Megablast. Daneben produzierten sie auch Remixe für Madonna, Depeche Mode oder Roni Size. Sie traten bei den Feierlichkeiten zur EU-Präsidentschaft Österreichs 1998 auf, gingen 2010 mit einem gemischten Konzertprogramm auf Europa-Tournee und hatten 2011 einen Auftritt im Wiener Burgtheater.

Peter Kruder wurde am 5. März 1967 in Wien geboren. Er machte eine Lehre zum Friseur, trat mit der Wiener HipHop-Gruppe The Moreaus auf, entschied sich aber dann doch für das Studiogeschäft. 1991 lernte er Richard Dorfmeister kennen, mit dem ihn eine lange Zusammenarbeit verbindet. Seit 1998 betreibt er das Soloprojekt Peace Orchestra und ist mit den DJs von Fauna Flash als Voom:Voom tätig.

Richard Dorfmeister wurde 1968 in Wien geboren. Er studierte zunächst Querflöte und Gitarre, wendete sich 1986 aber bereits der elektronischen Musik zu und spielte in Underground-Pop-Bands. Die Zusammenarbeit mit Peter Kruder begann im Jahr 1991. Daneben bildet er gemeinsam mit Rupert Huber seit 1994 das Projekt Tosca.

Links:
Kruder & Dorfmeister (Facebook)
G-Stone Recordings