Bild Florian Paul Ebner
Bild (c) Florian Paul Ebner

FLORIAN PAUL EBNER – „SOLO PIANO“

Mit seinem ersten Solo-Album „Solo Piano“ schenkt uns FLORIAN PAUL EBNER zehn Eigenkompositionen, die sowohl melancholische als auch freudvolle Emotionen hervorrufen und uns Geschichten erzählen. Das Album ist seit Ende Jänner auf allen Online-Plattformen und als Vinyl bei Wurlitzer Records erhältlich.

Bild Cover Solo Piano
Cover Artwork “Solo Piano” (c) Heti Prack

Florian Paul Ebner (Komponist, Korrepetitor & Dirigent) ist schon lange in der Musikszene vertreten, jedoch ist er mehr als Keyboarder der Band pop:sch bekannt als er es als Solo-Pianist ist. Auch leitet er Mala Sirena, ein queer-feministisches Chorprojekt, gründete den Besten Chor vor der Autobahn und komponierte die Musik zu dem Stummfilm „Nachtschattenglut“, der 2020 von Wild Vrouwen Film veröffentlicht wurde. In seinem ersten Solo-Album kombiniert Ebner seine Leidenschaft zur Filmmusik und klassischer Etüden.

Bei der Tonmischung und der Erstellung des Cover Artworks des Albums wurde Ebner von Sebastian Meyer (Künstler & Komponist) und Heti Prack (Künstler) unterstützt. Prack bezog den Pianisten sogar mit ein in den Titel des Covers: Flo und ich in der feinen Sichuan Küche-Marmor.

Gefühle groß geschrieben

Man sollte denken, dass es Zeit braucht, um durch Musik etwas fühlen zu können, aber Nein. Ebner schafft innerhalb weniger Minuten – das längste Stück des Albums dauert 3:16 Minuten – Geschichten zu erzählen und nimmt uns auf eine emotionale Reise zu seinen zeitlosen etüden- und filmmusikähnlichen Kompositionen mit.

Ebner dienten mehrere Quellen als Inspiration. Einerseits lies sich Ebner von Orchestern, dem h:a:p:p:y Theater, aber auch von schlaflosen Nächten und verstorbenen Menschen, denen er aufgrund schöner Erinnerungen einen freudigen Klang zuschreibt, inspirieren.

Das erste Stück beginnt mit scheinbar einfachen Akkorden, entwickelt sich jedoch zu einem repetitiven und melodischen Anfang des Albums. Manchmal melancholisch, manchmal melodisch führt uns Ebner durch sein Album. Während die linke Hand öfter liegende Akkorde spielt, zaubert die rechte Hand wundervolle Klangfolgen. In schnelleren Stücken, wie dem Allegro, entwickelt der Pianist mit vielen Noten raffinierte Melodien. Das letzte Stück, das Ebner verstorbenen Menschen und den damit zusammenhängenden glücklichen Erinnerungen widmet, hebt die zuvor ausgedrückte Melancholie auf und beendet das Album mit einem freudvollen Akkord.

Mit „Solo Piano“ hat Florian Paul Ebner ein umfangreiches Album produziert, da es von melancholische Klangfolgen bis hin zu einzigartigen Melodien reicht. Ebner beschreibt seine Leidenschaft für die beiden Musikstile mit dem Piano so gut, dass seine Vorliebe für Etüden und Filmmusik eindeutig zu erkennen sind.

Conny Ebruster

++++

Links:
Florian Paul Ebner