Jeunesse – musik.erleben 2014/15: Kinder- und Jugendprojekte in ganz Österreich

Die Jeunesse veranstaltet österreichweit jährlich mehr als 300 Kinder- und Jugendkonzerte sowie partizipative Workshops, die sich an den jeweiligen Erfahrungshorizonten der unterschiedlichen Altersgruppen orientieren. Dabei werden sinnliches, emotionales musik.erleben, musikalische Vielfalt und höchste Qualität groß geschrieben.

Die Jeunesse erreicht mit diesem genreübergreifenden Angebot jährlich mehr als 60.000 Kinder und Jugendliche, vergibt Auftragsproduktionen an heimische Interpreten und setzt auf internationale Vernetzung, die innovative Gastproduktionen nach Österreich führt. Mit zwei MusikCamps, dem KindermusikCamp für 9- bis 14-Jährige (14. bis 23. August 2015 in Mariazell/Stmk.) und dem OrchesterCamp für 13- bis 20-Jährige (29. Juli bis 8. August 2015 in St. Florian/OÖ), animiert die Jeunesse jährlich mehr als 200 Kinder und Jugendliche zum gemeinsamen begeisterten Musizieren im Orchester. Die Anmeldung startet am 12. Jänner 2015!

musik.erleben durch kreativen Austausch. Bei der Jeunesse entdeckt das junge Publikum in fünf Konzertreihen – »Cinello« (1–3), »Triolino« (3–6), »Piccolo« (6+), »Concertino« (9+), »music4u« (12+) –  ein weites Spektrum an Spielarten, Genres, musiktheatralen Formaten und Besetzungen aus verschiedensten musikalischen Epochen, insbesondere der Gegenwart. Die Programmierung spiegelt dabei die unterschiedlichsten musikalischen Szenen im urbanen Raum wider: So finden sich beispielsweise das gleichermaßen in Folk und Klassik beheimatete Duo Catch-Pop String-Strong und musikalische Erfindungen von Posaunist Bertl Mütter im Zyklus »Triolino« oder das iranisch-serbische Trio Sormeh mit schrägem Klezmer und Balkan-Sounds neben den preisge¬krönten wie mitreißenden Schlagzeugern der Body Rhythm Factory in der Reihe »music4u«. Ebenso am Programm stehen inszenierte und moderierte Orchesterkonzerte, die mit interaktiven Musik- und Kreativstationen sowie partizipativen Elementen zu einem ganzheitlichen Konzerterlebnis werden.

Jeunesse, der Auftraggeber für innovative Kinder- und Jugendprojekte. Die inszenierten Konzerte und Kindermusiktheater der Jeunesse basieren auf kreativer Experimentier¬lust und zeichnen sich durch die Verbindung unterschiedlicher künstlerischer Sprachen und Herangehensweisen aus.
So entwickelte die Jeunesse für die Saison 2014/15 das Musiktheater Haydi, Hleb & Geißenmöuch (Zyklus »Concertino« / Jelena Popržan, Maria Petrova, Ulrike Müllner, Regie: Sara Ostertag u. a.), eine musikalische Geschichte über das Abschiednehmen und Ankommen mit Musik vom Balkan bis zum Alpenraum und Künstlerinnen aus fünf verschiedenen Herkunftsländern, von Serbien und Bulgarien bis nach Oberösterreich.

Zusätzlich ermöglicht die Jeunesse mit der Veranstaltungsreihe »Musik zum Angreifen« jährlich über 6.600 Volksschulkindern aus ganz Wien den Besuch von hochinteraktiven Konzerten mit besonderem Fokus auf Musikvermittlung – dank der Unterstützung durch die Stadt Wien kostenfrei für das junge Publikum. »Musik zum Angreifen« versteht sich als Labor für neue Ansätze im Bereich Musikvermittlung. Übergreifendes Thema dieser Produktionen ist die Zusammenführung von kreativen und kognitiven Zugängen zum musikalischen Erleben – ein wichtiger Ansatz für die Entwicklung künstlerischer und kreativer Erfahrungshorizonte. Zudem sind das Schaffen von Verbindungen zwischen verschiedenen kulturellen Einflüssen und Hintergründen mittels Musik, das Fördern von Experimentierfreude und das Anregen des jugendlichen Forschergeistes zentrale Aspekte in der Konzeption. Abgerundet werden die Konzertbesuche mit Workshops zur Vor- oder Nachbereitung in den Schulen sowie einem umfangreichen Begleitmaterial für die Pädagoginnen und Pädagogen.

Internationaler Austausch und höchste musikalische Qualität. Die Jeunesse Kinder- und Jugend-Zyklen garantieren Kunsterleben auf höchstem Niveau. Neben der Förderung der jungen österreichischen Musikvermittlungsszene setzt die Jeunesse auch auf den Austausch mit internationalen Netzwerken und Künstlern: In der Saison 2014/15 gastieren u. a. das mit dem
»Young Audiences Music Award 2013« (YAMA) ausgezeichnete Projekt Body Rhythm Factory (Zyklus »music4u« in Wien und in den Bundesländern), das von dem französischen Musiktheater-kollektiv L’Arbre Canapas entwickelte Projekt Windgeist (Zyklus »Concertino«) – Finalist des YAMA 2013 – und das von der französischen »Compagnie Adroite Gauche« produzierte Musiktheater
Feder und Stroh in Wien.

Ticket-Line & Infos Jeunesse:
Tel: +43 1 505 63 56
E-Mail: tickets@jeunesse.at
www.jeunesse.at

Jeunesse Kartenbüro
1010 Wien, Bösendorferstraße 12
Öffnungszeiten: Werktags (Montag bis Freitag) von 9.00 bis 19.30 Uhr

 

http://www.jeunesse.at