Bild (c) pixabay.com

Kompositionswettbewerb für Streichquartett zum Beethovenjahr 2020

Aus Anlass des Beethoven-Jahres 2020 schreibt der oberösterreichische Komponistenbund einen Kompositionswettbewerb für Streichquartett aus. Es werden Preisgelder in der Höhe von insgesamt € 5.000,- vergeben.

Der Wettbewerb wird in zwei Alterskategorien durchgeführt:

Kategorie A:
KomponistInnen mit Geburtsjahr bis 1999
Das eingereichte Werk (Dauer 7 – 10 Minuten) soll einen Bezug zu Beethoven aufweisen (kurze Erläuterung in einem beigefügten Text).

Kategorie B:
KomponistInnen mit Geburtsjahr ab 2000
Dauer des eingereichten Werks 5 – 8 Minuten
Der Komponist / die Komponistin soll einen Bezug zu Oberösterreich aufweisen (kurze Erläuterung in einem der Partitur beigefügten Text).
Ein Beethoven-Bezug ist möglich, aber nicht gefordert.

Das eingesandte Werk darf noch nicht aufgeführt, veröffentlicht oder bei einem anderen Wettbewerb eingereicht worden sein.

Die Einreichung ist anonym: Die Partitur, die keinerlei Hinweis auf den Komponisten enthalten darf, ist mit einem Kennwort zu versehen. Die wichtigsten Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse, Kurzbiographie und Foto) sind in einem verschlossenen Kuvert, das ebenfalls mit dem Kennwort und der Alterskategorie (A oder B) bezeichnet ist, beizulegen. Das Kuvert kann nach Belieben auch weitere Unterlagen (Werkverzeichnis o.ä.) enthalten.

Die unabhängige Fachjury kann für den gesamten Wettbewerb Preisgelder von insgesamt € 5.000.- vergeben. Sie legt auch fest, welche der eingereichten Kompositionen bei der Matinee des Frenzel-Quartetts, die für den 25. April 2021 in Ried/Innkreis vorgesehen ist, zur Uraufführung gelangen.

Einreichungen sind ausschließlich auf dem Postweg bis spätestens 15. Februar 2021 (Datum des Poststempels) an den Obmann des OÖ. Komponistenbundes zu senden: Univ. Prof. MMag. Gunter Waldek, Franz-Schubert-Straße 3, A-4770 Andorf.

Unmittelbar nach der Juryentscheidung werden alle TeilnehmerInnen vom Ergebnis verständigt und erhalten das eingesendete Material zurück. Die für die Aufführung ausgewählten KomponistInnen verpflichten sich, das erforderliche Stimmenmaterial umgehend und kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Mit der Einreichung erkennen die teilnehmenden KomponistInnen die Bedingungen des Wettbewerbs an, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Link:
Oberösterreichische Komponistenbund