KLANGKARUSSELL erhalten den European Border Breakers Award

Eine besondere Ehre wird KLANGKARUSSELL im kommenden Jänner zuteil. Das Salzburger Elektro-Duo erhält für seine musikalischen Leistungen den seit 2004 von der Europäischen Kommission vergebenen „European Border Breakers Award” (EBBA).  Den bekommt nur, wer internationales Hitpotential hat.

Der „European Border Breakers Award” (EBBA) ist nicht irgendein Preis. Die Auszeichnung mit diesem von der Europäischen Kommission für Bildung, Kultur und Jugend sowie für Mehrsprachigkeit in Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen der europäischen Musikindustrie verliehenen Award kommt für die MusikerInnen und Bands quasi einem Ritterschlag gleich. Alljährlich werden aus der Vielzahl von Erstlingswerken europäischer MusikerInnen und Bands vom Musikmarkt-Analysten Nielsen Music Control – auf Basis der Verkaufszahlen und des Radio-Airplays sowie nach den Stimmen von VertreterInnen der European Broadcasting Union (EBU), der Radiostationen und des European Talent Exchange Program (ETEP) – jene ausgewählt, von denen man glaubt, dass diese auch außerhalb des jeweiligen Heimatlandes für Furore sorgen könnten. Österreichische Künstlerinnen, die die Auszeichnung bislang entgegen nehmen durften, sind unter anderem Soap&Skin, Saint Lu, Elektro Guzzi und GuGabriel.

Mit Sonnentanz sogar die britischen Charts gestürmt

In diesen erlauchten Kreis der Preisträger aufgenommen wird nun auch das Elektro-Zweiergespann Klangkarussell. Wirklich vorstellen muss man das Projekt der beiden Salzburger Tobias Rieser und Adrian Held im Grunde genommen nicht mehr. Mit „Sonnentanz“, der bislang wohl erfolgreichsten Nummer, gelang es dem Produzenten-Duo, international viel Aufmerksamkeit zu erregen. Der Track schaffte europaweit den Einstieg in diverse Charts bedeutender Musiknationen, kletterte etwa in England auf Platz drei. Ein Kunststück, das einem Act aus Österreich, wenn überhaupt, dann schon sehr lange nicht mehr gelungen ist. Ähnlich gute Figur machte auch das im Juli dieses Jahres erschienene Debüt „Netzwerk“, das vor allem in den deutschsprachigen Ländern auf sehr positive Resonanz stieß.

Die Preisverleihung findet am 14. Jänner 2015 im Rahmen des Eurosonic Festivals im niederländischen Groningen statt.

Michael Ternai

Foto: www.klangkarussell.com

http://www.klangkarussell.com/netzwerk/
http://www.europeanborderbreakersawards.eu/