Bid Windkraft wettbewerb
Bild (c) Jörn G.

Gewinnerinnen und Gewinner des ersten Windrad-Remix-Contests ausgezeichnet

St. Pölten (OTS) – Die IG Windkraft veranstaltete den ersten Windrad-Remix-Contest, um DJs und Producer*innen während der Corona-Krise vor den Vorhang zu bitten. Mit knapp 90 Einreichungen war dieser ein voller Erfolg. Eine hochkarätige Fachjury bestehend aus Alexandra Augustin, Therese Terror, Camo & Krooked, Troy Savoy und DELADAP wählte darunter die besten Tracks aus. „Unfassbar welche Qualität und Vielfalt der Jury da präsentiert wurde! Wirklich schön, ein so starkes Lebenszeichen der heimischen Szene zu bekommen“, so Jury-Mitglied Dominik Tamegger („Troy Savoy”).

„Der erste Windrad-Remix-Contest, veranstaltet von der IG Windkraft, hat mit knapp 90 Einreichungen alle unsere Erwartungen übertroffen und war ein voller Erfolg“, resümiert Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft. Die Fachjury zeigte sich durchwegs beeindruckt über die hohe Qualität der Einreichungen. DJ Therese Terror betonte: „Toll zu sehen, dass unter den 90 Einreichungen so viele unterschiedliche Genres vertreten und einige Tracks so gut produziert waren, dass ich mir um den „Nachwuchs“ trotz Corona gerade wenige Sorgen mache. Umso wichtiger, dass es Wettbewerbe wie diesen gibt, um auch die entsprechende Sichtbarkeit für Newcomerinnen und Newcomer zu schaffen.“

Die Gewinnerinnen und Gewinner

Die hochkarätige Fachjury wählte unter allen Einreichungen die 10 besten Tracks aus. Die Veranstalter des Contests bedanken sich an dieser Stelle bei der Firma DJSound Austria und Contest-Hauptsponsor Ecowind.

Zweimal Platz 1 – Coccuma, RealSlimEdi

Aufgrund eines Gleichstands teilen sich Coccuma und TheRealSlimEdi den ersten Platz. Der Niederösterreicher Patrick Minichberger, alias Coccuma, war lange Zeit nebenberuflich als DJ in diversen Clubs und Diskotheken unterwegs, während er hauptberuflich als Kranfahrer schon die ein oder andere Windkraftanlage transportiert hat. Der in Oberösterreich lebende RealSlimEdi bemerkt zum Contest: „Ich denke, dass das Thema Windenergie noch viel zu wenig in den Köpfen der Leute ist. Umso schöner finde ich es, wenn durch Kunstformen wie Musik darauf aufmerksam gemacht wird.“

Platz 3 – Schickimicki Club

Der dritte Platz ging an ein Produzenten-Duo aus dem Weinviertel – den Schickimicki Club. Ihre Einreichung wurde von Jury-Mitglied Alexandra Augustin (FM4) wie folgt kommentiert: „Die raue Stimme und der fette Drum & Bass Beat holen einen im ersten Moment ab. Solider Favorit!“

Die Gewinnerinnen und Gewinner Tracks

Plätze 4-10: Melinda Stoika & Roland Racz, Ferdinand Rauchmann, Erik Asatrian, Fabian Feigl, Markus Pall, Paul Matyas, Robin Kaggl. Plätze 1-10 finden Sie unter: www.remix-contest.at

Windrad-Festival

Das weltweit erste Windrad-Festival, in dessen Vorfeld der Contest durchgeführt wurde, wird in den nächsten Wochen aufgezeichnet und Ende April kostenlos ausgestrahlt. Gefördert durch das Land Niederösterreich. Sponsoren: Thomas Huemer – ImWind, Wicon, 8.2 Christof Flucher. Die Windkraft Simonsfeld und womöglich ein weiteres Unternehmen wird ebenfalls eine eigene Bühne mit DJ-Set organisieren. Mehr Infos dazu in Kürze auf: www.windrad-festival.at