UNSAFE+SOUNDS FESTIVAL

Das UNSAFE+SOUNDS FESTIVAL geht heuer zum zweiten Mal und unter neuem musikalischem Kuratorium über die Bühne. Veranstaltet vom moment collective – Verein für experimentelle Musik, audio-visuelle und performative Kunst, Stirn Prumzer, Atzgerei und Struma+Iodine versammelt die diesjährige Ausgabe des antidisziplinären Festivals lokale und internationale Acts in diversen Locations der Stadt. mica – music austria verlost 2 x 2 Festivalpässe – einfach ein E-Mail mit “Unsafe+Sounds” an office@musicaustria.at schicken.

Im Vordergrund steht dabei die Suche nach radikalen Statements und idiosynkratischer Vehemenz in der Auseinandersetzung mit dem klanglichen und künstlerischen Experiment. Das Festival nimmt dabei bewusst keine Rücksicht auf Genre- oder Szene-spezifische Zuordnungen. So fusioniert das Line-Up Sound-Avantgardismen (Ashley Paul, Felix Kubin) mit neuer Komposition (Black Page Orchestra), harschen Techno (Shapednoise, Kerridge) und abstrakt-progressive Elektronika (Lorenzo Senni) mit Improvisation (Warm-Up Konzert im Mai: Oren Ambarchi) und vokale (Ghédalia Tazartès, Agnes Hvizdalek) mit aktionistischer Performance (Stirn Prumzer, Fuckhead, Rokko Anal & The Coathangers, Patrik Lechner). Erweitert wird das Musikprogramm durch Ausstellungen, Videoprogramm und DJ-Line.

Link:
Unsafe + Sounds Festival