Popfest Wien: Patrick Pulsinger wird neuer Programmkurator

Wien (OTS) – Der international renommierte Produzent, Musiker, Komponist und Radio-Host Patrick Pulsinger übernimmt für 2013 die Aufgabe des neuen Programmkurators des Popfest Wien. “Patrick Pulsinger ist eine Idealbesetzung für uns. Wir freuen uns sehr und sehen seinem Programm mit großer Spannung entgegen”, so Festivalleiter Christoph Möderndorfer und Gründungskurator Robert Rotifer, die sich heuer darauf geeinigt hatten, dem Popfest einen Innovationsschub durch einen jährlichen Kuratorenwechsel zu verpassen. Pulsinger hat die Arbeit bereits aufgenommen, Rotifer bleibt dem Popfest redaktionell und beratend erhalten.

“Das Popfest faszinierte mit seinem Programm bereits in den letzten Jahren seines Bestehens und lockte im vergangenen Sommer zum dritten Mal zehntausende Musikbegeisterte auf den Karlsplatz. Das Qualitätsfestival bietet durch seinen kennerhaften Blick auf die heimische Musikszene immer viel Abwechslung bei Künstlerinnen und Künstlern, und ist damit eine entscheidende Bereicherung des Wiener Festivalkalenders”, so Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

Das 4. Popfest Wien wird 2013 vom 25. bis 28. Juli am Kunstplatz Karlsplatz über die Bühne gehen, erste Programminformationen werden im Frühjahr bekanntgegeben. Das 2010 gegründete, kuratierte Qualitätsfestival für heimische Popmusik zählte 2012 erneut über 50.000 Besucher.

Patrick Pulsinger (*1970, Weißenfels, DDR) produziert und komponiert seit mehr als zwanzig Jahren Musik und hat sich durch zahlreiche internationale Veröffentlichungen und Live-Auftritte in vielen Bereichen einen Namen gemacht.

Seine ersten Solo-Veröffentlichungen Anfang und Mitte der 1990er Jahre entstanden aus der auf Computer und Analog-Synthesizer basierenden Grundidee des Techno.

Im Jahr 1993 mitbegründete Pulsinger das Label Cheap Records als Experimentierfeld für eigene Produktionen und gleichgesinnte KünstlerInnen. In jüngerer Zeit ist er unter anderem als Produzent in seinem eigenen Aufnahmestudio in Wien tätig. Er hat in Österreich neben vielen anderen etwa mit Bauchklang, Elektro Guzzi, Wolfram, Killed by Nine Volt Batteries, BulBul – im internationalen Kontext mit Hercules and Love Affair, DJ Hell, David Holmes, dem Anti-Pop Consortium, Grace Jones und den Pet Shop Boys zusammengearbeitet.


Interview: Michael Ternai (mica)
Kamera: Alfred Zacharias
Ton, DOP, Editing: Martin Nußbaum

Aus seiner intensiven Beschäftigung mit analogen Aufnahmetechniken, Improvisationen und dem Austausch musikalischer Ideen entstanden Kooperationen mit MusikerInnen wie Franz Hautzinger, Rozemarie Heggen, Hilary Jeffrey, Wolfgang Mitterer, Christian Fennesz, Hans Joachim Rödelius, Pamelia Kurstin. Pulsinger spielte bei zahlreichen internationalen Musikfestivals, 2010 kuratierte er einen Programmschwerpunkt bei Wien Modern. Filmmusik, sowie Musik für Theater und Ballett zählen ebenso zu seinem Schaffen.

http://www.myspace.com/patrickpulsinger
http://popfest.at/