(c) MusicaFemina
(c) MusicaFemina

MusicaFemina – Ein Raum für Komponistinnen

Erstmals bekam im Sommer 2018 das weibliche Musikschaffen eine überwältigende Präsenz, als der Verein MAEZENATENTUM.AT in der Pflanzenorangerie Schönbrunn die Installation MusicaFemina – vom Schatten ans Licht, Komponistinnen aller Epochen und Genres, für 56.000 Gäste präsentierte.

  • MusicaFemina International wurde ein Creative Europe Projekt,
  • war bei SXSW in Austin eingeladen,
  • war im vergangenen Dezember zu Gast im Österreichischen Kulturforum in Washington.

Die Poesie der Komponistinnen

Als künstlerische Folge aus der Ausstellung in Schönbrunn entstanden 100 Porträtgedichte von Sophie Reyer, die nun von Zeitgenossinnen vertont werden.

Das erste Frauenmusikzentrum

In Kooperation mit okto, dem Community-TV entsteht eine monatliche Sendung MusicaFemina – Das Frauenmusikzentrum im Fernsehen, Premiere 8. März.

Die Termine

6.3. MusicaFemina Hörstationen: Wiener Frauentag im Rathaus, im Wappensaal, 15:00 bis 19:30 Uhr

8.3. Kunstradio Ö1: Radiokompositionen von österreichischen Komponistinnen und Gedichte von Sophie Reyer, 23:00 Uhr

12.5. Konzert: Poesie der Komponistinnen, ORF RadioKulturhaus, Studio 3, 19:00 Uhr

14.5. Präsentation Tonspur im Musumsquartier, 17:00 Uhr

30.5. Lebensbaumkreis am Himmel: Poesie der Komponnistinnen, 16:00 Uhr