Dunkelbunt – „Social Club“

Der seit über 20 Jahren in Wien werkende Produzent DUNKELBUNT zeigt auf seinem neuen Album „Social Club“ in mitreißendem Ton die vielen Facetten seines musikalischen Schaffens.

Dass elektronische Tanzmusik auch anders klingen kann und nicht notwendigerweise immer dem gewöhnlichen Regelwerk entsprechen muss, zeigt der Produzent und Musiker Ulf Lindemann – besser bekannt als Dunkelbunt – nun schon seit vielen, vielen Jahren. Der seit langem im Wien lebende Hamburger hat sich im Laufe der Zeit seine ganz eigene Sprache der elektronischen Musik entwickelt, eine, die auf wirklich erfrischende Art aus dem Gewohnten ausschert. Der Sound, den er zu Gehör bringt, steht für eine ausgesprochen große stilistische Vielfalt, für die feurige wie auch kunstvolle Verschmelzung unterschiedlicher musikalischer Traditionen im Kontext der Clubmusik. Das Besondere an seinen Nummern ist zudem, dass sie nicht nur ausschließlich zum Abtanzen einladen, sondern auch zum intensiven Zuhören. Sie funktionieren nicht nur als Liveerlebnis im Club bestens, sondern auch zu Hause in den eigenen vier Wänden.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

In diesem Sinne ist auch das neue Album von Dunkelbunt zu verstehen. Ulf Lindemanns bietet auf „Social Club“ eine musikalisch sehr bunte Auswahl an Stücken der letzten sieben Jahre. Die eindrucksvolle klangliche Zusammenfassung seines Schaffens von 2015 bis heute kommt gleichzeitig einer aufregenden Reise gleich, die durch die verschiedensten musikalischen Welten führt. Vom urbanen Club geht es in eine chillige Lounge, von dort auf eine ausgelassene Tanzparty auf dem Balkan. Am Ende landet man nach etlichen anderen Stationen in einer exotische-geheimnisvollen Klangkulisse in einem türkischen Dorf irgendwo im Nirgendwo. Hinzu kommt, dass die Tracks, die man präsentiert bekommt, zu einem Teil sehr gelungene Remixes von Songs anderer Künstler*innen sind, zum anderen starke eigene Nummern, ein Umstand der für zusätzliche Abwechslung sorgt.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Ulf Lindemann zeigt sich auch seinem neuen Album einmal mehr als ein versierter Soundtüftler, der mit großer musikalischer Offenheit, der Freude am Experiment und viel Liebe zum Detail Melodien, Sounds und Rhythmen auf vielschichtige und fantasievolle Art zu einem echten Electronic-World Music-Pop-Hörerlebnis verwebt. Präsentiert wird das Album, das auch als Vinyl erscheint, am 25. September im großen Saal des Wiener Volkstheaters. Facebook-Event.

Michael Ternai

++++

Links:
Dunkelbunt
Dunkelbunt (Facebook)
Dunkelbunt (Instagram)