Klammer & Gründler Duo – Berlin

Klammer & Gründler Duo – BerlinSeit gut 20 Jahren befinde sich die beiden Musiker Josef Klammer und Seppo Gründler gemeinsam auf der Suche nach neuen Formen und Ausdrucksmöglichkeiten improvisierter elektronischer Musik. Am 3. Oktober ist das Duo zu Gast im Alten Schlachthof in Wels, um einmal mehr ihr aktuelles Album mit dem Titel “Berlin” zu präsentieren.

Gitarrist Seppo Gründler und Schlagzeuger Josef Klammer können bereits jetzt auf eine lange und äußerst kreative Schaffensphase zurückblicken. Beschäftigten sie sich zu Beginn ihrer Karriere noch mit rockorientierter Improvisation, legten sie im Laufe der Zeit ihr Hauptaugenmerk immer mehr auf die Arbeit mit elektronischen und synthetischen Geräten und der Erforschung derer Klänge. Damit leisteten sie eine nicht zu verachtende Pionierarbeit, von der die gesamte Elektronik-Szene auch heute noch profitiert. Ihr erstes im Jahre 1988 erschienenes Album zählt zu den Klassikern des Genres.

 

Doch anstatt sich auf diesem Lorbeeren auszuruhen, arbeitete das Duo an der stetigen Weiterentwicklung ihres Sounds. Die beiden Musiker schaffen es immer wieder, den sonst so kühlen und steril klingenden Computergeräuschen eine gewisse Wärme und Lebendigkeit einzuhauchen. Dieses Konzept wurde schließlich auch auf den darauf folgenden Alben beibehalten und der eingeschlagene Weg führte unausweichlich in eine radikal computerisierte und elektroakustische Richtung. Diese Einzigartigkeit der Kompositionen von Klammer und Gründler basiert zum großen Teil auf Improvisation, und hat mit einem herkömmlichen Songaufbau nicht viel zu tun. Vielmehr handelt es sich um manchmal recht bizarr anmutende Klanginstallationen.

 

Auf ihrem im letzten Jahr erschienenen Album “Berlin” geht das Duo schließlich noch einen Schritt weiter und verabschiedet sich praktisch vollkommen von gewohnten Jazz-Strukturen. So eröffnen sich dem Hörer ganz neue Klangdimensionen, welche unter anderem aus verschiedensten Midi-Sounds und elektronisch verfremdeten Beats bestehen. Auf der Bühne stehen Josef Klammer und Seppo Gründler in ständiger Interaktion miteinander. Sie werfen sie sich ununterbrochen gegenseitig  Klangbrocken zu, modulieren diese und strukturieren sie neu. Damit lässt sich natürlich im Vorhinein keinerlei Aussage treffen, in welche Richtung sich ein Konzert der Beiden entwickeln wird. Man muss sich schon überraschen lassen.(mt)

 

 

Alter Schlachthof

http://www.schl8hof.wels.at/