Initiative Urhebervertragsrecht zum Begutachtungsentwurf des Justizministeriums zur UrhG-Novelle 2021

Bild (c) pixabay.com

Wien (OTS) – Am 2. September 2021 wurde vom Justizministerium der lange erwartete Begutachtungsentwurf zur Novelle des Urheberrechts (UrhG-Novelle 2021) verschickt, mit dem die Binnenmarkt-Richtlinie der EU aus dem Jahr 2019 in Österreich, nach bereits abgelaufener Umsetzungsfrist, nun umgesetzt werden soll. Die INITIATIVE URHEBERVERTRAGSRECHT hat… mehr lesen

EU-Verfahren gegen Österreich wegen Urheberrechtsreform

Bild Paragraphen

Bild (c) pixabay

Bis zum 7. Juni dieses Jahres hätten sämtliche EU-Staaten die Richtlinie zu Urheberrechten in nationales Recht umsetzen müssen. Nachdem Österreich sowie 22 andere EU-Länder dieser Richtlinie bis dahin nicht oder nicht ausreichend nachgekommen sind, geht die EU-Kommission nun mittels Vertragsverletzungsverfahren gegen diese Länder vor. Mit… mehr lesen

UrhG-Novelle 2021 / Offener Brief der Initiative Urhebervertragsrecht

Bild Copyrightzeichen

Initiative Urhebervertragsrecht (c) Rainer Gangl

Wien (OTS) – Offener Brief der INITIATIVE UHEBERVERTRAGSRECHT an die Abgeordneten des Österreichischen Parlaments in Bezug auf die bevorstehende Novelle des Urheberrechts. Sehr geehrte Abgeordnete zum Nationalrat, die Umsetzung der Novelle des Urheberrechts (UrhG-Novelle 2021) steht unmittelbar bevor. Es handelt sich dabei um die größte… mehr lesen

Urhebervertragsrecht als Incentive für die Kreativwirtschaft

Bild (c) pixabay.com

Anlässlich der Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in nationales Recht wird viel Schlagwortpolitik betrieben. Insbesondere davon betroffen ist das bisher im österreichischen Recht nicht vorhandene Urhebervertragsrecht. Dieses Recht soll in Zukunft für faire Beteiligung von Kreativen an Einnahmen, für Transparenz, für klare Verträge u. ä. sorgen. Einige… mehr lesen

Initiative Urhebervertragsrecht sieht die Novelle des Urheberrechts auf einem guten Weg!

Bild (c) pixabay.com

Wien (OTS) – Die INITIATIVE URHEBERVERTRAGSRECHT unterstützt die Arbeitsgruppenentwürfe des Justizministeriums vom 7. Dezember 2020 zu den Themen „Urhebervertragsrecht“ und „Verantwortlichkeit der großen Online-Plattformen“ (respektive Vergütungsverpflichtung) und sieht die bevorstehende Novelle des Urheberrechtsgesetzes (UrhG-Novelle 2021) auf einem guten Weg. Auch wenn in den ersten Entwürfen… mehr lesen