Der Fall „Kraftwerk“: 20 Jahre Streit um 2 Sekunden Musik-Sampling. Und jetzt sollen 15 Sekunden legal sein?

Bild Musikstudio

Bild (c) pixabay

Über 20 Jahre lang stritt die Band Kraftwerk mit Rapper und Produzent Moses Pelham über die ungefragte Verwertung eines 2-Sekunden-Tonschnipsels. Es ging – stark vereinfacht – um die Frage, ob das Sampeln kurzer Tonfolgen für eigene Musikstücke zulässig sei. Hat sich die lange Auseinandersetzung ausgezahlt? Ansichtssache…. mehr lesen

Urheberrechtsnovelle 2021: Eine Chronologie versäumter Möglichkeiten

Logo InitiativeUrhebervertragsrecht

Logo Initiative Urhebervertragsrecht (c) Rainer Gangl

Wien (OTS) – Im Kapitel Medien des Regierungsprogramms 2020 nahm sich die Koalition die Umsetzung der Copyright-Richtline 2019 vor, zum „Schutz geistigen Eigentums“, im Kapitel Kunst und Kultur die „Einführung eines modernen Urhebervertragsrechts“. Knapp zwei Jahre später ist klar: Diese Ziele wurden verfehlt. Wir halten… mehr lesen

UrhG-Novelle 2021 – Petition für ein faires Urheberrecht für österreichische Künstler*innen!

Bild Copyrightzeichen

Initiative Urhebervertragsrecht (c) Rainer Gangl

Die INITIATIVE URHEBERVERTRAGSRECHT ruft zur Unterstützung der Petition „UrhG-Novelle 2021 – Faires Urheberrecht für österreichische Künstler*innen!“ auf. Wir wollen Eine faire Beteiligung an den Werbeeinnahmen von GoogleVertreten durch unsere Verwertungsgesellschaften direkt mit den Online-Plattformen verhandelnUnsere Rechte gemeinsam wahrnehmen (lassen) Österreich schafft seine Künstlerinnen und Künstler ab… mehr lesen

Urheberrechtsnovelle – Begutachtungsentwurf: Kunst- und Kulturschaffende müssen fair vergütet werden!

Bild (c) pixabay.com

Wien (OTS) – Aufruf zur Unterstützung der Petition „UrhG-Novelle 2021 – Faires Urheberrecht für österreichische Künstler*innen!“ Österreichs Kunst- und Kulturschaffende fühlen sich im Regen stehen gelassen! War sich Europa mit der positiven Abstimmung der EU-Urheberrechtsrichtline im Jahr 2019 schließlich einig, dass die Rechte von Künstler_innen,… mehr lesen

EU-Verfahren gegen Österreich wegen Urheberrechtsreform

Bild Paragraphen

Bild (c) pixabay

Bis zum 7. Juni dieses Jahres hätten sämtliche EU-Staaten die Richtlinie zu Urheberrechten in nationales Recht umsetzen müssen. Nachdem Österreich sowie 22 andere EU-Länder dieser Richtlinie bis dahin nicht oder nicht ausreichend nachgekommen sind, geht die EU-Kommission nun mittels Vertragsverletzungsverfahren gegen diese Länder vor. Mit… mehr lesen

UrhG-Novelle 2021 / Offener Brief der Initiative Urhebervertragsrecht

Bild Copyrightzeichen

Initiative Urhebervertragsrecht (c) Rainer Gangl

Wien (OTS) – Offener Brief der INITIATIVE UHEBERVERTRAGSRECHT an die Abgeordneten des Österreichischen Parlaments in Bezug auf die bevorstehende Novelle des Urheberrechts. Sehr geehrte Abgeordnete zum Nationalrat, die Umsetzung der Novelle des Urheberrechts (UrhG-Novelle 2021) steht unmittelbar bevor. Es handelt sich dabei um die größte… mehr lesen

Urhebervertragsrecht als Incentive für die Kreativwirtschaft

Bild (c) pixabay.com

Anlässlich der Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie in nationales Recht wird viel Schlagwortpolitik betrieben. Insbesondere davon betroffen ist das bisher im österreichischen Recht nicht vorhandene Urhebervertragsrecht. Dieses Recht soll in Zukunft für faire Beteiligung von Kreativen an Einnahmen, für Transparenz, für klare Verträge u. ä. sorgen. Einige… mehr lesen

Faire Verträge und faire Vergütung

Logo InitiativeUrhebervertragsrecht

Logo Initiative Urhebervertragsrecht (c) Rainer Gangl

Die spartenübergreifende INITIATIVE URHEBERVERTRAGSRECHT forderte in einer Pressekonferenz die faire Vergütung von Urheber*innen. Was genau steht zur Debatte? Und was davon wird auch umgesetzt werden? In Österreich gibt so gut wie kein Urhebervertragsrecht, kritisierte Gerhard Ruiss, Autor und Publizist, eingangs der Pressekonferenz. Ruiss kämpft in… mehr lesen

Zur Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie: Bericht aus der Beratungstätigkeit von mica – music austria zur Vertragspraxis am österreichischen Musikmarkt

Bild (c) pixabay.com

Diese Expertise zur Vertragspraxis am österreichischen Musikmarkt wurde von mica – music austria bereits im Jahr 2014 aufgrund mehrfacher Anfrage von Seiten der Kultursprecher*innen der verschiedenen im Parlament vertretenen Parteien anlässlich der damaligen Debatte zur Novellierung des Urheberrechts erstellt. Aus Anlass der Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie… mehr lesen