Berthold Seliger

„Die Idee des Egalitären geht verloren“ – BERTHOLD SELIGER im mica-Interview

Bild Berthold Seliger

BERTHOLD SELIGER hat ein Buch über das Live-Geschäft geschrieben. „Imperiengeschäft“ heißt es, und es zeichnet ein düsteres Bild eines von einigen wenigen Konzernen dominierten, rein profitorientierten Marktes. Im Gespräch mit Markus Deisenberger erklärte SELIGER, wieso Pre-Sales undemokratisch sind, was man unter „Qualified Fans“ versteht und… mehr lesen

Kämpfen, damit Pop nicht trostlos wird

Es ist eine Art “Brave New World” des Live-Geschäfts, die BERTHOLD SELIGER in seinem Buch „Vom Imperiengeschäft” zeichnet. Wenige Großkonzerne haben das Geschäft untereinander aufgeteilt und zerstören durch rücksichtslose Durchsetzung ihrer Interessen die kulturelle Vielfalt. Es sei Zeit, dagegen anzugehen, so der Konzertveranstalter und Buchautor,… mehr lesen

„AUFSTAND DER BILDUNGSWILLIGEN“ – BERTHOLD SELIGER IM MICA-INTERVIEW (TEIL 2)

In seinem Buch „Klassikkampf. Ernste Musik, Bildung und Kultur für alle“ prangert der Konzertagent, Buchautor und Musikstratege BERTHOLD SELIGER die Bequemlichkeit und Deformiertheit des Musikbetriebs und die Orientierungslosigkeit der Bildungspolitik an. Mit Markus Deisenberger sprach er darüber, wieso Musik zum aufrechten Gang einlädt, weshalb eine Neudefinierung von… mehr lesen