(c) Stefan Oláh

Innovatives Konzertformat “Im Klang”

Beim neuen Konzertformat der WIENER SYMPHONIKER steht das Publikum im Mittelpunkt – wörtlich. Die ZuhörerInnen sind so mitten „Im Klang“ eines Orchesters. Am 11.06. 2016 präsentieren sie das innotvative Format erstmalig im Konzerthaus.

Das innovatives Konzertformat ermöglicht ein außergewöhnliches Erlebnis mitten im musikalischen Geschehen: die Wiener Symphoniker und das Wiener Konzerthaus veranstalten am 11. Juni 2016 erstmals ein Konzert, bei dem das Publikum im Orchester Platz nehmen kann.

Die Orchestermitglieder der Wiener Symphoniker sitzen bei diesem von Michael Sanderling geleiteten Konzerts weit verteilt im Parterre des Großen Saals. Ein Teil der Zuhörerinnen und Zuhörer nimmt zwischen ihnen Platz – und befindet sich auf diese Weise, wie der Titel der Veranstaltung verrät, mitten “Im Klang. So bekommt das Publikum die Gelegenheit, die Orchestermitglieder hautnah bei ihrer Arbeit zu erleben und Tschaikowskys 5. Symphonie einmal aus einer anderen Perspektive zu genießen. Elke Tschaikner, renommierte Kulturjournalistin und Leiterin der Ö1 Musikredaktion, wird die Veranstaltung moderieren.

Für diese spezielle Rezeptionssituation wurden eigens Sitzhocker aus Karton produziert, die die Gäste nach dem Konzert mit nach Hause nehmen können.

Eckdaten:

Termin: Samstag, 11. Juni 2016m, 14.30 Uhr

Ort: Konzerthaus, Großer Saal

Mit: Wiener Symphoniker, Michael Sanderling (Dirigent), Elke Tschaikner (Moderation)

Werk: Peter Iljitsch Tschaikowskys Symphonie Nr. 5 e-moll op. 64

Weitere Informationen: https://konzerthaus.at/konzert/eventid/53103