Bild Bilderbuch
Bild (c) Niko Ostermann

Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft: Anmeldefrist für das Wintersemester 2018/19 eröffnet

21 AbsolventInnen haben im Februar 2018 die dritte Auflage des Lehrgang abgeschlossen. Die Anmeldung für die vierte Auflage im Wintersemester 2018/19 läuft noch bis 9. Juli 2018.

Der einsemestrige Zertifikatslehrgang Musikwirtschaft, den die Fachhochschule Kufstein Tirol in Kooperation mit dem Institut für Kulturmanagement und Gender Studies der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (IKM) anbietet wendet sich an Personen, die bereits in der Musikwirtschaft tätig sind sowie an KünstlerInnen und Neueinsteigende. Hochkarätige ManagerInnen vermitteln Know-how in der Musikwirtschaft. Die AbsolventInnen erhalten ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme mit 6 beziehungsweise 7 ECTS-Punkten.

Hochkarätiges ExpertInnen-Wissen

Auftakt und Ende des Lehrgangs waren von Festivalbesuchen flankiert: Dank der Kooperation mit dem Waves Vienna – Music Festival & Conference erhielten die Lehrgangs-Teilnehmenden bereits zu Beginn Einblicke in die Praxis. Das optionale Angebot eines abschließenden Besuchs des Show-Case-Festivals MENT in Ljubljana wurde von rund der Hälfte der TeilnehmerInnen angenommen. Dazwischen lagen sechs intensive Wochenenden – je drei in Wien und Kufstein – an denen führende ExpertInnen Grundlagen- und Insiderwissen vermittelten. Zu den Vortragenden zählen unter anderem der Musikwirtschaftsexperte Peter Tschmuck vom IKM, der Urheberrechtsexperte Dietmar Dokalik vom Bundesministerium für Justiz sowie zahlreiche ExpertInnen aus der Musikwirtschaftspraxis wie Christoph Kregl (redroad Management, zuständig unter anderem für Bilderbuch, Mavi Phoenix), Nuri Nurschbach (Sony Music), Matthias Rotermund (Live Nation GSA), Anika Metscher & Yasmine Gallus (Budde Music, Berlin) oder Jan Clausen (Factory92, PR für Sziget Festival, Roskilde und andere).

Anwendungsorientierung, Stipendien und Praktika

Initiiert und konzipiert wird der Zertifikatslehrgang von Hannes Tschürtz, Leiter der international wie national vernetzten Wiener Musikagentur Ink Music. Die anwendungsorientierte Ausrichtung unterstützt die Professionalisierung in der Musikwirtschaft, denn selbst wer in der Branche bereits tätig ist, geht oft erst den Weg des Learning by Doing. Deshalb zählen komplexe Bereiche wie Urheberrecht, die Auswirkungen der Digitalisierung auf KünstlerInnen und das Zusammenspiel der Institutionen zu den Kernbereichen der Wissensvermittlung.

Die Sinnhaftigkeit einer solchen Ausbildung wurde auch von der Wirtschaftskammer und den Verwertungsgesellschaften erkannt. Die Wirtschaftskammer Österreich und die Wirtschaftskammer Tirol sowie der SKE-Fonds der Austro Mechana stellen Stipendien für in der Branche Tätige und KünstlerInnen zur Verfügung. Auch Waves Vienna und Ink Music unterstützen die Ausbildung: Wer dort für einen Praktikumsplatz ausgewählt wird, darf den Lehrgang kostenlos besuchen. Alle diese Angebote wurden gut angenommen. Sieben der 21 AbsolventInnen bekamen so eine finanzielle Unterstützung.

Kosten:
1.590,00 € zzgl. MwSt. (für 6 Unterrichts-Wochenenden, je Freitag/Samstag)
300,00 € einmalige Prüfungsgebühr

Anmeldung und weiterführende Informationen: https://www.fh-kufstein.ac.at/Musik

Informationen zu den Stipendien und Praktika: https://www.fh-kufstein.ac.at/Musik/News

Informationsveranstaltung am 17. April von 18:00 bis 19:30
mit Mastermind Hannes Tschürtz
Ort: mica – music austria (Stiftgasse 29, 1070 Wien)

Kontakt: business-school@fh-kufstein.ac.at