Fiesta Forever – „Belter Skelter“

Die vier Vorarlberger und Oberösterreicher von FIESTA FOREVER zelebrieren mit ihrem 2022-Indie-Rock Träume von “britischen” Gitarren, irgendwo zwischen Chelsea und Venster. Ihre Debut-EP BELTER SKELTER erschien am 13.5 auf Hinterhof Records.

Nullerjahre-Indie prägt die 5 Lieder, doch die Band macht ihr Versprechen wahr, das Ganze in die Gegenwart zu hieven: die Aufnahmen sind punchy und klar, mehr Alex Turner weniger Pete Doherty. Vor allem auf der aktuellen Single-Auskoppelung Paralysed kommen neuere Einflüsse heraus, thematisiert wird textlich aber schmähhafterweise die eigene Vergänglichkeit.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

Übermütig skizziert die Band in teils verschlüsselten Songtexten über Love und Life, eine melancholische aber trotzdem sprunghaft energetische Grundstimmung im „nordenglischen Nieselregen“. Jugendliche Gefühle, irgendwo im Limbo.

Alle Bandmitglieder waren vor der Gründung Fiesta Forevers lange auf musikalischem Hiatus. Die Motivation, die dieser Neustart mit sich brachte, ermöglichte es die Konzeption, Aufnahme sowie Release der EP in einer, für solche Tätigkeiten, denkbar schlechten Zeit umzusetzen, den letzten 2 Jahren. Da konnte nicht mal der Verlust des Bandautos im Halteverbot sie aufhalten Fiesta Forever wissen, was sie spielen möchten, und tun genau das, unprätentiös und erprobt.

Samuel Obernosterer

++++

Links:
Fiesta Forever (Instagram)
Fiesta Forever (Facebook)
Hinterhof Records