Wiener Filmmusikpreis 2010 ausgeschrieben

Wien  (OTS) – Die Stadt Wien stiftet heuer zum zweiten Mal den mit 7.000 Euro dotierten Wiener Filmmusikpreis. Der bundesweit ausgeschriebene Kompositionswettbewerb richtet sich an alle Musikschaffenden in Österreich. Eingereicht werden können Kompositionen zu ausgewählten Filmszenen von “Der Knochenmann”, “In 3 Tagen bist du tot”, “Der Räuber”. Durchgeführt wird der Bewerb vom Österreichischen Komponistenbund (OKB) in Zusammenarbeit mit dem EU XXL Film, der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Filmakademie Wien und der Best-of-Film-Music.

“Die Stadt Wien freut sich, mit dem Wiener Filmmusikpreis nunmehr bereits zum zweiten Mal eine Plattform für die heimische Filmmusikszene bieten zu können, um dieses besondere Musikgenre nachhaltig zu stärken. Filmarbeit ist Teamarbeit. Die Ausschreibung des Preises dient daher auch der Vernetzung der Szene und dem Aufspüren von Potenzialen. Mit der Stärkung des Stellenwerts der Filmmusik wird auch die Qualität des österreichischen Films weiter verbessert”, betont Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

Einsendeschluss ist der 20. August 2010. Die Verleihung findet am 13. September 2010 im Rahmen der Film Composers Lounge im Porgy & Bess statt. An diesem Abend wird das Siegerwerk auch live zur Leinwand uraufgeführt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb:
Österreichischer Komponistenbund | Filmmusikpreis