Valerie im Spittelberger Theater

Am 27. August bringt Valerie Pop-Chansons in deutscher Sprache ins Theater am Spittelberg. Nachdem die Musikerin bereits bei der Zusammenarbeit mit dem Wiener Elektronikmusiker Klaus Waldeck glänzte, macht sie nun auch als Solo-Künstlerin auf sich aufmerksam.

Anfang Mai ist ihr Debut-Album “Picknick” erschienen, das sozusagen Zeugnis des Erstrahlens eines neuen Sterns am österreichischen Pophimmels war. Neben deutschsprachigen Chansons fanden sich darauf auch sogar zwei französisch gesungene Titel. Mit dem Stück “Mädchen” stand Valerie dann auch sehr lange Zeit im Türrahmen zum Eingang in die Top 10-Charts.

 

Mit ihren Liedern, die stets jede Menge Witz, Charme und Eleganz versprühen, muss Valerie also keinesfalls den internationalen Vergleich scheuen. Dies gilt für das Album ebenso, wie für ihre, von sympathischer Authentizität geprägten, Live-Auftritte mit ihrer fünfköpfigen Begleit-Band.

 

Wer also ein wunderbares Chanson-Konzert erleben, sich aber kein Flugticket nach Frankreich kaufen möchte, sollte daher ernsthaft eine Reise zum Spittelberg in Erwägung ziehen.(mm)

 

 

Valerie Sajdik
Theater am Spittelberg