Picture On Festival

Zum mittlerweile vierzehnten Mal wird am 9. und 10. August unter der Leitung der KuKuK Bildein (Verein zur Förderung von Kunst, Kultur und Kommunikation im Pinkaboden) im Zentrum der  Gemeinde Bildein das Picture On Festival veranstaltet. 2000, durch die Mission die südburgenländische Festivalkultur zu etablieren und verschiedene Musikstile zu fördern, entstanden, ist der damals noch eintägige Event im alten Pfarrstadl zu einem jährlich stattfindenden openair Festival mit internationaler und nationaler Beteiligung herangewachsen, dessen Besonderheit unter anderem in der räumlichen Einbindung in den Ortskern liegt. So genießen die Festivalgäste den Luxus einer Chillout Area im “Apfelgarten”, müssen aber gleichzeitig nicht auf Gast-, Kauf- und Kaffeehaus verzichten. Am Ortsrand wurde ein Campingplatz mit angeschlossenem Parkplatz eingerichtet, welchen nur wenige Gehminuten vom Sandstrand an der Pinka trennen. Selbige wurde als namensgebender Alter Ego für die vielen tausend Besucher gewählt, auf die auch dieses Jahr ein ausgesprochen abwechslungsreiches Programm wartet.

Neben den Rock’n’Roll Oldstars The Baseballs und der US Rock-Pop-Funk-Soul Legende Mother’s Finest, vertreten Kosheen den elektronischen Klangsektor. Unter den Headlinern finden sich weiters: Fear Factory, Kvelertak, Jennifer Rostock, Donots, Wallis Bird uvm. Die Pluralität der vertretenen Musikstile lässt sich aus dieser Liste ablesen und reicht von Reggea bis Hardrock, Electronic bis Metal, Indie bis Ska, Punk bis Worldmusic und Folk bis Jazz. Alles in allem bilden rund 30 Acts den musikalischen Rahmen des Festivals, dessen Vertreter jedoch auch der österreichischen und ungarischen Szene, da das Festival gemeinsam mit dem ungarischen Partnerverein organisiert wird, und dem heimischen Nachwuchs entstammen. Attwenger, Mambo Kurt und 5/8erl in Ehr’n sind nur drei der Formationen, welche die Uhudlerbühne im “Apfelgarten” bespielen werden. Als künstlerisches Rahmenprogramm gilt das im vergangenen Jahr erstmals erprobte Lesungsprojekt “Anschiffen” mitten in der Pinka.

Das Picture On Festival punktet mit einer überaus liberalen Philosophie, indem die Organisatoren nicht auf Gewinnmaximierung, sondern etwa den Verzicht auf Pfandsysteme, stressfreie Campingplatz-Ordnung und dem Aufruf zur Völkerverständigung setzen. Regionale und ökologische Werte werden aufgegriffen, um die Pinkarocker/innen zu motivieren regionale Speisen und Getränke zu konsumieren und den eigenen Müll selbst zu beseitigen. In der Summe ein freundliches, überaus besuchenswertes Festival mit ausgesprochen vielseitigem (musikalischem) Angebot und nahezu familiärer Stimmung.

Lucia Laggner

http://www.pictureon.at/