Foto Friedrich Cerha
Friedrich Cerha (c) Hertha Hurnaus / Archiv der Zeitgenossen

Neuerscheinung: „Friedrich Cerha: Werkeinführungen, Quellen, Dokumente“

Das umfassende und vielgestaltige Werk sowie die damit zusammenhängenden Aktivitäten von Friedrich Cerha werden in einer soeben erschienenen Publikation neu erschlossen:

Die DVD bietet auf einer ersten Ebene sämtliche Werkeinführungen, die der Komponist generell selbst verfasst; dazu kommen auf einer weiteren Ebene die oft schwer zugänglichen Vorlagen seiner Vokalkompositionen (ohne die Musiktheaterwerke). Inhaltlich aufbereitet und vertieft werden zahlreichen Themenbereiche – der Bezug zu anderen Komponisten (von Wiener Schule bis Gegenwart), die Tätigkeiten als Dirigent, Geiger, Lehrender, Vermittler, Ensemblegründer und Musikdenker. Anschaulich wird Cerhas Wirken, das Jahrzehnte des Musiklebens nicht nur Österreichs prägt, auch durch zahlreiche Abbildungen – von Noten Manuskripten, Skizzen, KünstlerInnen vieler Bereiche bis zum Bildnerischen Werk. Eine enge Zusammenarbeit mit dem „Archiv der Zeitgenossen“ an der Donau-Universität Krems und die technischen Möglichkeiten einer DVD ermöglichen breiten Zugang wie individuelle Zugriffe – im Fokus der Doyen der österreichischen Musik.

Friedrich Cerha: Werkeinführungen, Quellen, Dokumente – Hg. Joachim Diederichs, DVDrom incl. Booklet „Wandlung von Perspektiven“, € 29,75, 545 S., ISBN: 978-85151-085-0

Links:
Verlag Musikzeit
Archiv der Zeitgenossen
Universal Edition
Friedrich Cerha (music austria Datenbank)