KULTURKEULE goes Pop

Am 1. Oktober 2016 findet in der ARGEKULTUR SALZBURG die mittlerweile 21. Ausgabe der unabhängigen Salzburger Lesereihe KULTURKEULE statt, die an diesem Abend ganz im Zeichen der österreichischen Musikszene, genauer gesagt ihrer Texte steht. Die Musik wird – zumindest für einige Augenblicke – abgeschaltet und die Texte werden in den Vordergrund gerückt.

Egal ob es die schonungslose Ehrlichkeit einer KlitClique, die scheinbar folkloristischen Punk-Gstanzln von Attwenger oder die Tiefgründigkeit der Laokoongruppe sind, eines ist zumindest sicher: Sie bereichern allesamt nicht nur die heimische Musikszene, sondern auch die deutsche Sprache mit all ihren Lücken und Tücken. Markus Binder (Attwenger), G-Udit und $chwanger (KlitClique) sowie Karl Schwamberger (Laokoongruppe) stellen sich der Analyse, lesen und performen ihre Songtexte. Die MusikerInnen werden auch beschreiben, wie jeweils die Worte zur Musik (oder umgekehrt) finden, sie werden die Zugänge und Herangehensweisen gegenüber ihren Texten erklären und zur Diskussion stellen. Die Laokoongruppe wird zum Abschluss von der Theorie in die Praxis wechseln und ihre Texte als Konzert zum Besten geben.

Die KulturKeule ist eine Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Literatur, die der Schaffung und Förderung künstlerischer Freiräume dient: Autorinnen und Autoren haben die Möglichkeit, eigene Texte jenseits der etablierten Institutionen und Strukturen vor ein breites Publikum zu bringen. Ziele sind die Förderung von jungen Künstlerinnen und Künstlern und ein gemeinsamer Diskurs über zeitgenössische Literatur mit dem Publikum.

Didi Neidhart

KulturKeule goes Pop
ARGE lesung – Koveranstaltung mit Bureau du Grand Mot und mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur.
Sam, 010.01.2016 – 20.00
Gäste: Markus Binder (Attwenger), KlitClique & Laokoongruppe
Moderation: Marko Dinic & Josef Kirchner
Livekonzert: Laokoongruppe

Links:
Kulturkeule
ARGEkultur