JOVAN TORBICA – VIENNOISE

Auf seinem demnächst erscheinenden Album „Viennoise“ (Preiser Records) entführt uns der Ausnahmebassist JOVAN TORBICA in eine äußerst spannende musikalische Welt, welche dem Funk und Swing ebenso verschrieben ist, wie wunderbaren folkloristischen Klängen unterschiedlichster Regionen.

Albumcover Viennoise
Albumcover “Viennoise”

Der aus Serbien stammende Wiener Jovan Torbica kann getrost als einer der umtriebigsten und vielfältigsten Bassisten bzw. Musiker Österreichs bezeichnet werden. Neben einer Vielzahl an Projekten und Bands, welche sich oft zwischen Jazz und Weltmusik bewegen,  spielte er u.a. mit „DelaDap“ oder der „Wiener Tschuschenkapelle“, und konnte das Publikum bei zahlreichen internationalen Auftritten bzw. Touren begeistern. Torbicas Vorliebe für Abwechslung zeigt sich nun auch in seinem aktuellen Werk. Instrumentiert durch Klarinette, Kaval (Längsflöte), Akkordeon, Piano, Tamburiza (eine in Süd- und Mitteleuropa beliebte Laute), Schlagzeug, Gesang, und Bass wird der Hörer auf eine Reise durch verschiedenste Kulturen und Stile geschickt. Diese gestaltet sich äußerst abwechslungsreich und überzeugt dabei Takt für Takt.

FUNKY ORIENT

Neben wunderbaren Eigenkompositionen und adaptierten Traditionals, begeistern vor allem auch die geschmackvollen Arrangements der Titel, sowie die technische und kreative Umsetzung dieser. Torbica demonstriert dabei nicht nur seine beeindruckenden technischen Fertigkeiten, sondern beweist auch enormen Einfallsreichtum, wenn es um die Möglichkeiten des Bassspiels geht. Melodiespiel, funky Riffs, Akkordbegleitungen, und virtuose Improvisationen werden mit einem unglaublich geschmackvollen Ausdruck und Sound präsentiert. Beachtlich ist auch wie es „Viennoise“ schafft eine derartige Vielfalt an musikalischen Einflüssen zu vereinen, ohne dabei an Authentizität einzubüßen. Indische, orientalische, sowie aus Süd- und Mitteleuropa stammende Klänge bzw. Spielweisen werden gleichermaßen überzeugend umgesetzt wie swingende Passagen oder tighte Funkgrooves.

„Viennoise“ ist ein wunderbar facettenreiches Statement der Lebenslust und gestaltet sich dabei, vor allem auch durch die Fusionierung unterschiedlichster Genres, als aufregendes und originelles Hörerlebnis. verleiht. Musikalische Vielfalt und technische Umsetzung begeistern zu jedem Zeitpunkt auf höchstem Niveau!

Alexander Kochman

 

Links:
Jovan Torbica
Preiser records