GAZAL – „Irgendwann“

Eine Künstlerin, die etwas zu sagen hat und dies auch selbstbewusst und mit starker Haltung, aber auch mit einer Prise Humor tut. Die aus dem Iran stammende und in Wien lebende Rapperin GAZAL zeigt auf ihrem Debüt „Irgendwann“ (Seayou Records) eindrucksvoll, dass Hip-Hop politisch, tief persönlich und extrem unterhaltsam zugleich sein kann.

Nun, eines lässt sich über Gazal definitiv sagen, sie versteht es exzellent Ernsthaftigkeit und Unterhaltung zu verbinden und pointierte politische Aussagen zu treffen wie auch das Tanzbein des Publikums in Bewegung zu versetzen. „Irgendwann“ ist ein Album, das mit einer Botschaft unterhält und für Hip-Hop-Verhältnisse musikalisch außerordentlich vielfältig daherkommt. Wenn Gazal über Themen wie LGBTIQ, Rassismus, Sexismus und Kapitalismus rappt und singt und ihre persönlichen Erfahrungen und ihre Sichtweise auf die Dinge offenbart, dann tut sie das außerhalb der klassischen musikalischen Schubladen frei von jeglichen Berührungsängsten. Es darf in ihren insgesamt sehr abwechslungsreichen Tracks auch schon einmal ordentlich poppig werden, was aber sehr gut zum Gesamtbild des gesamten Albums passt.

Dieses Video auf YouTube ansehen.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

„Irgendwann“ vermittelt – auch wenn Gazals Wut im Bauch oftmals spürbar ist – insgesamt einen durchaus positiven Vibe. Bei allen Problemen, mit denen man zu kämpfen hat, sollte man schon auch noch Freude empfinden können und nicht komplett spaßbefreit durchs Leben schreiten. So in etwa ließe sich die Message des Albums wohl am besten zusammenfassen. Wer also mitreißenden und abwechslungsreichen Hip-Hop frei von Sexismus, Chauvinismus und Machogehabe geboten bekommen will, ist hier an der genau richtigen Adresse und sollte dem Album unbedingt Gehör schenken. Auf jeden Fall ein wirklich mehr als nur überzeugendes Debüt. Von dieser Rapperin wird man in Zukunft mit Sicherheit noch einiges hören.

Michael Ternai

++++

Links:
Gazal (Facebook)
Gazal (Instagram)
Seayou Records