Voice Mania (c) Grafik: Katrin Pfleger| Motiv: Slixs|

VOICE MANIA 2019 – Stimmkunst at its best!

Zum 22. Mal wird nicht nur gesungen, geröhrt, gesäuselt, gejazzt, geswingt, gerockt, gejodelt, sondern auch gedröhnt, gestampft, gezischt, geklopft, geatmet – weiter gesungen, Beatbox mit Body Percussion vereint und neues Talent gecastet! Kontinente überspannend treffen in Wien von 8. November bis 1. Dezember die unterschiedlichsten Stimmen dieser Welt zusammen, um in faszinierender Vielfalt das Leben in allen klingenden und tönenden Facetten zu feiern. VOICE MANIA vereint im 22. Jahr knapp 30 Solistinnen und Solisten sowie Ensembles aus 13 Ländern (Europa, Georgien, USA, Kanada, Kuba, Japan, Indien, Israel) und präsentiert sich im Theater am Spittelberg, Metropol und MuTh mit unvergleichlich stimmungsvollen Emotionen.

So überraschen Maybebop (D) mit treffsicherem Alltagswitz, setzen Ringmasters (S) zu geschliffener Barbershop- Musik an, fächern Cadence (CAN) melodische Heimat-Schönheiten auf, verzaubern Pust (N) mit seelenvoll nordischem Klang und fusionieren die A-cappella-Youngsters von The Quintessence (GE) phänomenal georgische Folklore mit Klassik und Jazz. Premiere feiern The Face Vocal Band (US) mit herzlichem Rocky-Mountains-Sound, Irmelin (S) mit Mystik-Jodlern und die Senkrechtstarter Quintense (D) mit Pop-Rock-Raffinesse. Skurrile Küchentisch-Sessions liefern indessen die Spontan-Sänger Solala (S).

Die LANGE NACHT DES A CAPPELLA offeriert jubilierend Dreifachgenuss. Slixs (D) sind als Vocal Bastards zehn Jahre, Gema 4 (ISR, CU) mit Perlen kubanischer Musik 25 Jahre. Rock4 (NL) durchbrechen mit Queen-Hymnen alle Rekorde.

LALÁ Vocalensemble & Georg Haselböck (c) Reinhard Winkler

Die heimische Szene hält in Top Acts und als Austrian Collection unüberhörbar mit. Der Bogen spannt sich vom LALÁ Vocalensemble mit reinsten Harmonien zu schön fetzigen Contemporary-Songs von Heaven Sent Cat, von Bye Maxene mit Pop-Swing und Velvet Voices mit samtweichem Soul bis zur Pop-Rock-Party: Das wird super. Überzeugend lassen die Academy Singers und V.O.I.C.E – Vienna Pop & Jazz Choir Experience Klischees über Chorgesang zurück. Vokal-Akrobatik und Body Percussion bringen Rhythm4 bei den VOICE MANIA SHORT CUTS als Gegenpol zu Körper-Artist Tim Kriegler (D) ins Spiel. Diese finden in fetten Beats, HipHop und Comedy-Punk von The Razzzones (D) ihr Echo und münden am Folgetag als interaktives Beatboxmusical in „Razzz for Kids“.

Neue Talente mit Akustik-Ausblicken auf VOICE MANIA 2020 offenbart zum Finale die A CAPPELLA „OPEN MIC“ CASTING SHOW. Als Auftakt zu 22 Jahre VOICE MANIA findet am 8. November BALCANTO statt. Bei freiem Eintritt singen, schmettern und grooven Künstlerinnen und Künstler auf Balkonen der City Rock-Swing bis Pop-Jazz und Gospel-Soul. Zusätzlich macht A CAPPELLA TO GO – vokale Begleitung auf dem Graben – Gusto auf die VOICE MANIA Specials. Die Festival-Eröffnung krönen abends im Theater am Spittelberg erstmals Women of the World (JP, IT, IN, US) durch feinste global Folk-Vokalitäten.

Links:
Voice Mania
Voice Mania (Facebook)