Bild Son of the Velvet Rat
Son of the Velvet Rat (c) Dieter Sajovic

SON OF THE VELVET RAT mit ihrem aktuellen Album „Dorado“ zu Gast in der ARGEKULTUR

SON OF THE VELVET RAT ist das Projekt des österreichischen Songwriters GEORG ALTZIEBLER. Seine Alben erhielten auch in Österreich außergewöhnliche Kritiken. Den internationalen Ruf der Band belegen Zusammenarbeiten mit KEN COOMER (Ex-WILCO), KRISTOF HAHN (SWANS), RICHARD PAPPIK (ELEMENT OF CRIME) und Alt-Country-Queen LUCINDA WILLIAMS. Seit einigen Jahren lebt und arbeitet ALTZIEBLER den überwiegenden Teil des Jahres in der kalifornischen Wüste bei Joshua Tree. Am 20. April 2018 gastiert der Liedermacher in der ARGEKULTUR in Salzburg.

Die Songs von Son of the Velvet Rat klingen live immer wieder anders, entstehen neu im Hier und Jetzt. Georg Altziebler meint: „Das ist auch das Spannende: Dass man die Nummern jedes Mal, wenn man auf der Bühne steht, neu erfinden und mit neuen Bedeutungen versehen kann. Es ist manchmal nur eine Frage der anderen Betonung von Silben – und schon ändert sich die Energie.“

„Dorado“ wurde innerhalb von wenigen Tagen unter der Regie von Joe Henry im Stampede-Origin-Studio in Culver City, Kalifornien, eingespielt, und zwar gänzlich live!

„Dorado ist ein Stück Musik geworden, das einfach niemanden unberührt lässt. Es ist voller Gefühl und packender Schönheit, eben weil es so ungeschönt und ungekünstelt ist. Ganz stark.“ (Michael Ternai, mica)

Es sind Lieder von unterwegs, Momentaufnahmen – im Wissen, dass der Augenblick nicht festgehalten werden kann. Davon, unter anderem, handelt auch dieses Album: Die Gegenwart ist ein Konzept und den Weg zurück gibt es nur in der Erinnerung. Was bleibt, ist das, was vor uns liegt, irgendwo hinterm Horizont, unsicher und rätselhaft – „Dorado“.

„Das ist hier alles so innig und berührend und von einer solch unantastbaren Würde, dass man weinen möchte vor lauter Zustimmung und Bewegtheit.“ (Fritz Ostermayer, FM4)

Didi Neidhart

Links:
Son of the Velvet Rat
Son of the Velvet Rat (Facebook)
ARGEkultur