PETER THE HUMAN BOY – „STRANGER‘S LIFE“

Passend zur wärmer werdenden Jahreszeit liefert uns PETER THE HUMAN BOY alias PETER MATHIS den perfekten Soundtrack für das Genießen der ersten Sonnenstrahlen. Wie schon das 2019 veröffentlichte Debütalbum, „Goodbye Summer“, verbreitet auch die aktuelle LP – „STRANGERS‘ LIFE“ (VÖ: 5.5.) ein wunderbar leichtfüßiges und gleichzeitig melancholisches Ambiente.

Der in Wien beheimatete Musiker und Songwriter Peter Mathis kann mit Sicherheit als eines der   Aushängeschilder in Sachen Slowrock bzw. Vintage-Indie-Pop bezeichnet werden. In DIY-Manier – er schreibt, spielt, und produziert alles selbst – sowie mit viel Liebe zum Detail gelingt es dem jungen Künstler absolut stimmige (Klang)Bilder zu erschaffen. Dabei muss er auch den Vergleich mit internationalen Indie- Größen wie Mac Demarco, Kevin Parker (Tame Impala) oder Natalie Mering (Weyes Blood) nicht scheuen. 

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Hinweis: Mit dem Abspielen des Videos laden sich sämtliche Cookies von YouTube.

LEICHTFÜSSIG UND MELANCHOLISCH

Auf insgesamt zehn Songs zeigt uns Peter Mathis wie vielseitig seine musikalischen Fähigkeiten aufgestellt sind. Wunderbare flächige Gitarren, groovende Bass- und Drumparts sowie charmante Synthesizerklänge und teils mehrstimmige Gesangslinien fallen hier besonders angenehm auf.  Kombiniert mit authentischem und geschmackvollem Songwriting wird das Publikum hier schnell in das Ambiente der aktuellen Platte gezogen. Surf- und Strandvibes, eine tiefstehende Sonne sowie eine Prise Melancholie sind hier wohl als absolut charakteristisch einzuordnen.

Inhaltlich sucht man auf „Stranger’s Life“ nach der eigenen Identität in einer modernen, sich stetig ändernden Welt und nimmt damit nicht zuletzt auch Bezug auf die Gegebenheiten der letzten Jahre. Dieser Auseinandersetzung mit negativ besetzten Themen wie Isolation und Entfremdung („Stranger’s Life“, „Strange Times“) stehen aber auch positivere Aspekte des Lebens, wie etwa Liebe („Maybe Baby“, „Nobody Needs To Be Lonley“), gegenüber und geben dann doch eine hoffnungsvolle Aussicht auf die Zukunft.  

Alexander Kochman

++++

Peter The Human Boy live
06.05. Kramladen, Wien
21.05. Das Raumschiff, Linz
23.05. Montagu BxB, Innsbruck     
24.05. live @ ORF Vorarlberg, Dornbirn
27.05.Conrad Sohm, Dornbirn
28.05. Wilde Möhre, St. Gallen
03.06. Kramladen, Wien

++++

Links:
Peter The Human Boy