(c) Pixabay

Ö1: Wettbewerb für experimentelle Literatur und Radiokunst

Ö1 lädt Künstler*innen aus allen Bereichen ein, sich beim Wettbewerb für experimentelle Literatur und Radiokunst „Entfernt verbunden – Simulation eines Austausches“ mit einem Beitrag zu bewerben. Die Deadline für die Einreichung ist der 10. Juli 2020.

Entfernt verbunden – Simulation eines Austausches. Kunst, Daten und Fakten, Verstehen und Verstehen wollen.

Die Kommunikation zwischen Menschen ist ein künstlicher Vorgang und beruht laut dem Medienphilosophen Vilém Flusser auf Kunstgriffen:

Beim Sprechen kommen nicht ‘natürliche’ Töne heraus wie beim Vogelgesang, und das Schreiben ist keine ‘natürliche’ Geste wie der Bienentanz.

In dem Buch “Kommunikologie” aus dem Jahr 1996 beschreibt Flusser den Menschen als geselliges Wesen und er meint, wir nutzen Kommunikation, um uns die eigene Vergänglichkeit und das zum Tode verurteilte Leben vergessen zu lassen.

Soziale Medien und Radio sind technisierte Versionen dieses uralten Bedürfnisses nach Kommunikation, Austausch, Information, Meinungsbildung und Unterhaltung. Manchmal bedarf es einer Krise, um sich daran zu erinnern.

Starten wir die Simulation

In einem offenen Call sind Künstler*innen aus allen Bereichen eingeladen, sich mit maximal fünf Minuten langen Radiokunstarbeiten an einem Ö1 Wettbewerb für experimentelle Literatur und Radiokunst bis zum 10. Juli 2020 zu beteiligen.

Die Ergebnisse werden honoriert und am 30. August im Ö1 Kunstsonntag in “Radiokunst – Kunstradio” ausgestrahlt.

Bis 30. Juli kann für eines der Stücke abgestimmt werden, dieses erhält einen Preis in der Höhe von 500.- Euro. Darin inkludiert ist die Abgeltung der Senderechte für eine einmalige Ausstrahlung auf Ö1.

Nicht der Austausch von Kunst, Daten und Fakten soll im Vordergrund stehen, sondern das gegenseitige Verstehen und Verstehen wollen, also der Umgang miteinander und die Idee eines solidarischen Netzwerkes abseits der wirtschaftlichen Aspekte und über alle Grenzen hinweg.

Die Beiträge sind unter https://oe1.orf.at/artikel/673090/Wettbewerb-fuer-experimentelle-Literatur-und-Radiokunst einzureuchen.