Monika Stadler im Brucknerhaus

Mit Monika Stadler ist am 4. Dezember eine der herausragenden musikalischen Persönlichkeiten des Landes zu Gast im Linzer Brucknerhaus. Gemeinsam mit musikalischen Freunden und Weggefährten lässt Monika Stadler lyrische, tief gehende, aber auch groovige, heitere, virtuose und wohltuende Klang- und Hörerlebnisse entstehen.

Monika Stadler kann ohne weiteres als eine der wenigen wirklichen Virtuosinnen an der Harfe bezeichnet werden und ist von der Landkarte jazzverwandter Musik so gut wie überhaupt nicht mehr wegzudenken. Es ist also kaum verwunderlich, dass gerade diese Musikerin auf internationalen Festivals stets ein gern gesehener und begehrter Gast ist. Zudem war sie bereits Mitglied sowohl der Wiener Symphoniker, wie auch beim Wiener Staatsopernorchester, was als weiterer Beleg für ihre Ausnahmestellung gewertet werden kann. Heute zählt sie zu den wichtigsten und interessantesten Solo-Harfenistinnen Europas.

 

Die vielfach ausgezeichnete Monika Stadler ist aufgrund ihres sehr individuellen Stils, eine der gefragtesten heimischen Musikerinnen in diesem Bereich. Mit ihrem ganz eigenen  und persönlichen Zugang hebt sie die Harfenmusik in ihrer Gesamtheit in ganz neue Dimensionen. Die Kompositionen der Künstlerin sind durchwegs geprägt von einer ungemein breiten Genrevielfalt. So bezieht Stadler ihre musikalischen Einflüsse genauso aus dem Jazz und der Klassik, wie aus World-, Folk- und Improvisationsmusik.

 

Dabei gelingt es der Oberösterreicherin, die Harfe von allen ihr anhaftenden Klischees loszulösen. Wie kaum einer anderen, gelingt es Stadler, ihre Musik gleichzeitig sinnlich berührend wie auch kraftvoll erklingen zu lassen. Gerade diese Experimentierfreude lässt die Musikerin ihre Technik ständig weiterentwickeln, um auf diesem Wege die Möglichkeiten des Instruments auszuloten und so dessen Klangspektrum immer wieder aufs Neue zu erweitern.

 

Unterstützt wird die Harfenistin dieses Mal von Richard Österreicher, Wayne Darling, Franz Schmuck und Kurt Edlmair.

 

 

Monika Stadler
Brucknerhaus