Manu Delago in der Salzburger Arge

Mit Manu Delago ist am 26. Juni einer der führenden Hang-Spieler der Welt in der Salzburger Arge zu Gast. Gemeinsam mit seiner Liveband präsentiert der gebürtige Tiroler einmal mehr seine CD “Handmade”, welche in der heimischen Jazzszene gehörig viel Staub aufwirbeln konnte. Alleine der eigene Klang des Hangs sorgt schon für ein außergewöhnliches Hörerlebnis, Manu Delagos Spiel hebt die gesamte Musik auf eine höhere Ebene.

Genrebedingte Grenzen oder Berührungsängste kennt der Musiker und Komponist Manu Delago keine. Im Spiel des Perkussion-Instruments Hang hat der gebürtige Innsbrucker, nach langer Suche, seine musikalische Berufung gefunden. Es ist dieser schwer zu definierende tiefgehende Klang dieses faszinierenden Instruments, der es dem Musiker so angetan hat. Entdeckt hat er seine Leidenschaft für das Instrument im Jahre 2003. Die positive Resonanz auf sein erstes Hang-Solo-Album “Made in Silence” veranlasste den gebürtigen Tiroler, die Live-Band “Manu Delago Handmade”, der Sängerin und Pianistin Isa Kurz und Kontrabassist Philipp Moll angehören, ins Leben zu rufen. Neben schwebenden und meditativen Sounds, bietet dieses akustische Erlebnis Elemente aus berührendem Jazz, klassischer Kammermusik und groovigem Drum’n’Bass. Dass seine Musik auch im Ausland großen Anklang findet, zeigen die zahlreichen Konzerte in fernen Ländern und seine in aller Welt verkauften Tonträger.

 

Trotz seines jungen Alters kann Manu Delago bereits auf ein musikalisch überaus vielseitiges Leben zurückblicken. Schon in den Kinderschuhen saß der Tiroler hinter dem Schlagzeug, bevor er sich mit zehn Jahren dem Klavier zuwandte. Sein musikalischer Ausbildungsweg führte ihn schließlich an das Mozarteum nach Salzburg, wo er das Schlagwerkstudium absolvierte. Kaum zurück in Innsbruck stellte er sich auch schon der Herausforderung und übersiedelte nach London, wo er Jazz Schlagzeug an der Guildhall School of Music studierte. Seit zwei Jahren nun ist Manu Delago quer um den Weltball unterwegs uns spielt ein Konzert nach dem anderen. Seine musikalischen Reisen führten den Tiroler in über 15 Länder auf 4 Kontinenten. Heute zählt er zu den führenden Hang-Virtuosen der Welt. Zuletzt wurde sein Hang Solo “Mono Desire” auf Youtube im “Modern Drummer” Magazin zum Clip des Monats gekürt. Das Publikum kann einem in der Tat außergewöhnliches Klangerlebnis entgegenblicken.(mt)

 

 

Manu Delago
Arge Kultur