JORIS DUDLI „FUNK MODES“ SEXTET – “ASPIRATION”

Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte JORIS DUDLI mit seinem „FUNK MODES“ SEXTET die neue Platte „Aspiration“ (ATS Records). Der erfahrene Schlagzeuger präsentiert uns mit seiner Band Funkgrooves, swingende Soli und rhythmische Ideen auf höchstem Niveau!

Albumcover Aspiration
Albumcover “Aspiration”

Schon früh machte Dudli die ersten professionellen Erfahrungen als Musiker und konnte sich durch die Zusammenarbeit mit u.a. Reinhard Fendrich, Georg Danzer oder Wolfgang Ambros in der heimischen Szene etablieren. Später folgten vor allem Projekte und Kollaborationen mit den Größen der nationalen und internationalen Jazzszene. Art Farmer, Karl Ratzer, Joe Zawinul, oder auch Benny Golson, und Joe Henderson stehen auf Dudlis Liste professioneller Bekanntschaften.

Nun widmet er sich mit seinen musikalischen Mitstreitern einem Potpourri aus Funk, Jazz, Soul und Rap. Auf insgesamt acht Titeln präsentieren uns Markus Pechman (Trompete), Bernhard Wiesinger (Tenorsaxophon), Christian Havel (Gitarre), Markus Gaudriot (Piano), Robin Gadermeier (E-Bass), Joris (Schlagzeug, Gesang, Rap) und Special Guest Felice Dudli (Gesang, Rap) Spielfreude und Können par excellence. Die großteils instrumentalen Tunes strotzen nur so vor smoothen, bluesigen Improvisationen und rhythmisch originellen Ideen, welche von allen Beteiligten bravourös umgesetzt werden. Auch soundtechnisch gibt es wohl kaum Verbesserungspotential. „Aspiration“ fängt die Atmosphäre einer eingespielten Liveband wunderbar ein. Vor allem Dynamik und Phrasierung überzeugen auf höchstem Niveau, und tragen maßgeblich zum Hörvergnügen bei.

TIGHT UND DIVERS

War das Vorgängeralbum „Soul Chemistry“ noch rein instrumental unterwegs, finden sich auf dem aktuellen Werk auch drei gesungene bzw. gerappte Titel. Bei diesen geht es genretechnisch verstärkt in eine von Pop und Soul inspirierte Richtung, fügen sich jedoch nahtlos in den Grundsound der Platte ein und bieten eine weitere Facette der musikalischen Diversität Dudlis.

Insgesamt kann „Aspiration“ mit einer ganzen Bandbreite an Spielweisen und Klängen beeindrucken und bietet trotz homogenen Bandsound ein spannendes Hörvergnügen für Fans unterschiedlichster Genres!

Alexander Kochman

Links:
Joris Dudli
Joris Dudli (Facebook)
ATS Records